h Eishockey

Znojmo setzte sich in der Eiswelle gegen den HCB durch Taylor Vause erzielte den ersten Bozner Treffer (Foto: SN/hk)

Znojmo kontert den HC Bozen aus

Die Siegesserie des HCB ist nach drei Spielen gerissen. Vor 2.500 Zuschauern unterlagen die Foxes dem abgebrühten Tabellenzweiten HC Orli Znojmo mit 2:3. Am Sonntag wartet bereits das nächste Heimspiel gegen Olimpija Ljubljana.

Der HC Bozen nahm im elften Duell mit den Tschechen (bislang fünf Siege, fünf Niederlagen) von Beginn an das Zepter in die Hand. Richtige Torchancen waren jedoch zunächst Mangelware. Unmittelbar nachdem Pope eine Konterchance ungenutzt ließ, musste Roland Hofer in die Kühlbox. Znojmo nutzte das Powerplay um in der 18. Minute durch Topskorer Yellow Horn auf 1:0 zu stellen.

Im zweiten Drittel ging es in der selben Gangart weiter: Bozen war bemüht, ließ aber die nötige Kaltschnäuzigkeit vermissen. Diese bewiesen die Znojmo-Cracks, als sie in der 32. Minute auf 2:0 erhöhten. Jan Lattner schloss einen Konter erfolgreich ab. Dabei hatte Saviano zu Beginn des Mittelabschnitts völlig freistehend auf 1:1 stellen können. Auch Daniel Frank und Tayler Vause vergaben jeweils aus dem Slot.


Znojmo viel cleverer


Im Schlussabschnitt machte es Vause im Powerplay endlich besser. Nach einem Broda-Schuss reagierte er am schnellsten und verkürzte auf 1:2. Danach drückte der HCB auf den Ausgleich - doch erneut waren es die Gäste, die jubelten. Mitten in der Bozner Drangphase wurde Antonin Boruta auf die Reise geschickt. Er gab Jaroslav Hübl zum dritten Mal das Nachsehen. Jerry Pollastrone sorgte mit einem Powerplay-Treffer eine Minute vor Schluss zwar nochmal für Spannung, doch mehr war für Bozen in der prickelnden Schlussphase nicht mehr drin.

Der HCB wird nun am Sonntag im zweiten Heimspiel binnen 24 Stunden versuchen, den Fehltritt wieder wettzumachen. Als Gast kommt Schlusslicht Olimpija Ljubljana in die Eiswelle. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.


HCB Südtirol - HC Orli Znojmo 2:3 (0:1, 0:1, 2:1)
0:1 Yellow Horn (17.04), 0:2 Jan Lattner (33.25), 1:2 Taylor Vause (42.53), 1:3 Antonin Boruta (46.19), 2:3 Jerry Pollastrone (58.50)



Die weiteren Begegnungen des 15. Spieltag:

Linz - Salzburg 4:6 (Freitag)
Graz - Dornbirn 2:1 (Freitag)
Klagenfurt - Vienna 2:0 (Freitag)
Innsbruck - Znojmo 3:1 (Freitag)
Fehervar - Villach 5:3 (Samstag)


Der 16. Spieltag (Sonntag, 17.30 Uhr):

Bozen - Ljubljana
Graz - Innsbruck
Klagenfurt - Fehervar
Villach - Vienna
Dornbirn - Ljubljana
Salzburg - Linz (17.40 Uhr)


Die Tabelle:

1. EC Red Bull Salzburg 33 Punkte
2. HC Orli Znojmo 31 (+1 Spiel)
3. EHC Black Wings Linz 28
4. Dornbirner EC 26
5. Klagenfurter AC 25
6. HCB Südtirol 23
7. HC TWK Innsbruck 22
8. Vienna Capitals 21
9. Villacher SV 18
10. Moser Medical Graz 99ers 18
11. Fehervar AV 19 18
12. Olimpija Laibach 7 (-1 Spiel)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210