a Fußball

Ulten ist immer wieder mal für eine Aufholjagd zu haben (Foto SV Ulten)

1. Amateurliga | Alarm für Cobra 11: Ultens spektakuläres Manöver

Aus 1:2 mach 3:2 – und das innerhalb von 60 Sekunden. Wie das geht, hat uns der SV Ulten am 10. Spieltag der 1. Amateurliga vor Augen geführt.

Irgendwie lässt uns das Gefühl nicht los, dass Ultens Akteure auch als Action-Schauspieler eine gute Figur abgeben würden. Der Aufsteiger präsentierte sich bei Aufholjagden bisher nämlich ähnlich erfolgreich wie die furchtlosen Film-Cops Erdo?an Atalay und Tom Beck in der Alarm-für-Cobra-11-Reihe. Sechs Mal ging die Truppe von Ferdinando Antino heuer mit Punkten vom Feld (vier Siege, zwei Remis), ganze drei Mal jagte man dabei einem Rückstand hinterher, ehe man sich am Ende nach gelungener Verfolgung und Ausbremsung des Kontrahenten doch noch etwas Zählbares schnappen konnte.

Beim 2:2 gegen Schlanders lag man mit 0:2 im Hintertreffen, beim 5:4-Sieg gegen Sarntal lief man zwischenzeitlich sogar einem 0:3-Rückstand hinterher – und auch am Samstag gegen den Bozner Boden sah es lange Zeit nicht nach einem Ultner Sieg aus. Nach 74 Minuten führte das Schlusslicht aus der Landeshauptstadt nämlich mit 2:1, ehe die Ultner das Resultat geschickter und schneller wendeten als ein Vorzeige-Fahrschüler seinen Wagen bei der Prüfung. Dominik Thaler traf zunächst per Abpraller zum 2:2, dann versenkte Simon Breitenberger die Kugel nach herrlichem Bruststopp-Drehung-Schuss im Kasten des Bozner Boden. Das 3:2 und der Ultner Sieg waren damit besiegelt. Kurios: Das alles passierte innerhalb von 60 Sekunden. So schnell waren Thaler & Co.bei einer Aufholjagd wohl noch nie.


1. AMATEURLIGA, 10. Spieltag

Gruppe A

Sarntal – Terlan 0:3
Nals – Frangart 1:1
Bozner Boden – Ulten 2:3
Gargazon – Moos 1:4
Riffian Kuens – Neumarkt 4:1
Auer – Schenna 1:3
Kaltern – Schlanders 1:0


Tabelle:

1. Terlan 25 Punkte
2. Riffian Kuens 24
3. Kaltern 23
4. Schenna 17
5. Ulten 14
6. Neumarkt 12
7. Schlanders 11
8. Frangart 11
9. Gargazon 11
10. Moos 10
11. Auer 9
12. Nals 9
13. Sarntal 8
14. Bozner Boden 6


Gruppe B

Albeins – Schabs 3:0
Steinhaus – Haslach 0:3
Gsies – Gitschberg Jochtal 3:3
Natz – Klausen 1:2
Pfalzen – Hochpustertal 4:1
Vahrn – Kiens 2:2
Feldthurns – Taufers 0:1


Tabelle:

1. Albeins 24 Punkte
2. Taufers 21
3. Gsies 18
4. Gitschberg Jochtal 17
5. Schabs 17
6. Kiens 17
7. Natz 16
8. Klausen 12
9. Haslach 11
10. Feldthurns 9
11. Vahrn 9
12. Steinhaus 9
13. Pfalzen 7
14. Hochpustertal 6




Autor: sportnews