a Fußball

Spielszene aus Bruneck gegen Weinstraße Süd (Foto Laner)

Bruneck stellt Weinstraße Süd ein Bein

Bei Weinstraße Süd ist der Wurm drin. Die Kurtatscher haben am Samstag-Nachmittag die dritte Niederlage in Serie kassiert. Bruneck feierte einen 1:0-Heimsieg.

Bruneck schaffte einen ersten Befreiungsschlag, Philipp Bachlechner brachte die Hausherren in der 36. Minute in Führung. Die Gäste aus dem Unterland drängten auf den Ausgleich noch vor der Pause und der Ball landete auch im Tor, allerdings zählte der Treffer nicht – das Schiedsrichtergespann hatte auf Abseits entschieden.

In der zweiten Halbzeit hatte Weinstraße Süd mehr Ballbesitz, Bruneck dafür mehr Chancen: Bachlechner stand alleine vor dem Tor, fand aber den Abschluss nicht. Philipp Rainer versuchte es etwas später mit einem Weitschuss, und auch Michael Pallhuber vergab fünf Minuten vor Schluss eine Riesenchance. Der Frust darüber hält sich bei den Hausherren sicher in Grenzen, denn mit den drei Punkten aus dem Heimsieg gegen Weinstraße Süd haben sich die Pusterer im Kampf um die rote Laterne etwas Luft verschafft.

Bruneck war mit dem falschen Fuß in die Meisterschaft gestartet, erst im fünften Spiel kam der erste Punkt. Seit zwei Spielen aber ist Bruneck ungeschlagen und steht mit elf Punkten auf Platz 13 in der Tabelle.

Bruneck – Weinstraße Süd 1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Philipp Bachlechner (36.)


Die Spiele vom Sonntag (14.30 Uhr):
Schlern – Lana
Partschins – Latsch
Eppan – Latzfons Verdings
Milland – Meran
Salurn – Freienfeld
Stegen – Leifers
Plose – Passeier


Die Tabelle:
1. Lana 28
2. Eppan 27
3. Partschins 23
4. Milland 20
5. Passeier 19
6. Weinstraße Süd 19 (+1 Spiel)
7. Stegen 16
8. Latsch 14
9. Schlern 14
10. Leifers 14
11. Salurn 13
12. Latzfons Verdings 11
13. Bruneck 11(+1 Spiel)
14. Plose 9
15. Freienfeld 6
16. Meran 4

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210