a Fussball

Die Unterland Damen (Foto Runggaldier)

Damen: Unterland siegt, der SSV Brixen verliert

Unterschiedliche Ergebnisse fuhren die beiden Südtiroler Damen-Fußball-Mannschaften am sechsten Spieltag ein. Unterland Damen feierte einen Kantersieg, der SSV Brixen musste sich gegen den Tabellendritten geschlagen geben.

Unterland Damen empfing das punktelose Tabellenschlusslicht Castelnuovo. Am Ende siegten die Unterlandlerinnen klar mit 8:2, doch am Anfang sah es nicht nach einen Kantersieg aus, denn in der 26. Minute ging der Außenseiter, der bis dahin in fünf Meisterschaftsspielen erst einmal getroffen hatte, in Führung. Die Reaktion von Schroffenegger & Co. ließ aber nicht lange auf sich warten, denn bis zur Halbzeit erzielten Sandra Ernandes (2) und Chiara Pasqualini drei Treffer zur 3:1-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit ging es gleich in der selben Tonart weiter, denn Ernandes traf zum dritten Mal. Wenig später konnte Castelnuovo noch einmal auf 2:4 verkürzen, dann gab es aber mit dem Tabellenschlusslich kein Erbarmen mehr und Unterland Damen erhöhte noch auf 8:2. Am Ende des Spiels war Ernandes für vier Treffer, Pasqualini für zwei Treffer verantwortlich. Die beiden restlichen Tore erzielten Barbacovi und Turrini.Mit einer 0:3-Niederlage kehrte der SSV Brixen vom Auswärtsspiel gegen Vittorio Veneto zurück. Die Brixnerinnen konnten das Spiel zwar ausgeglichen gestalten, doch die Heimmannschaft war vor dem gegnerischen Tor einfach kaltschnäuziger und erzielte wenige Minuten vor dem Halbzeitpiff zwei Treffer zum 3:0-Endstand. Damit war das Spiel schon nach 45 Minuten entschieden.

Zahlen und Fakten:


Unterland -Castelnuovo 8:2
Unterland Damen:
Schroffenegger, Turani (ab 75. Varone), Bon, Menegoni, Amort (ab 65. Marmentini), Barbacovi, Turrini, Dallagiacoma (ab 71. Peer), Pasqualini, Ernandes (ab 59. Targa), Muco
Castelnuovo: Nardelli, Bruno (ab 75. Marini), Di Domenico, Veneziale (ab 62. Fiore), Tontodonati, Marroni (ab 71. Romani), Fugaro (ab 50. Cieri), D'Ignazio, Speca, Monterubbianesi, Cravero
SR: Marangone (Udine)
Tore: 0:1 Marroni (26.), 1:1 Ernandes (32.), 2:1 Foulelfmeter Ernandes (38.), 3:1 Pasqualini (40.), 4:1 Ernandes (46.), 4:2 Cravero (53.), 5:2 Ernandes (57.), 6:2 Barbacovi (59.), 7:2 Turrini (69.), 8:2 Pasqualini (84.)


Vittorio Veneto -Brixen Obi 3:0
Vittorio Veneto: Reginato, Virgili, Modolo (ab 67. Dal Col), Zanella, Piai (ab 81. Ponte), Foltran, Zanon (ab 81. Coghetto), Tonon (ab 67. De Val), Mantoani, De Martin (ab 75. Furlan), Da Ros
SSV Brixen Obi: Graus, Markart (ab 68. Oberhuber), Strickner, Santin (ab 61. Sellemond), Messner, Ladstätter, Kerschdorfer (ab 84. Niederjaufner), Kiem, Stockner (ab 46. Prugger), Bielak, Reiner (ab 46. Maloku)
SR: Massaria (Vibo Valentia)
Tore: 1:0 Zanon (20.), 2:0 De Martin (44.), 3:0 Modolo (45.)

Die Tabelle:
1. Castelvecchio 18 Punkte
2. San Bonifacio 16
3. Vittorio Veneto 15
4. San Marino 12
5. Jesina 12
6. Unterland Damen 11
7. Pordenone 10
8. Bologna 10
9. Brixen 8
10. Mozzecane 8
11. La Saponiera 8
12. Riccione 7
13. Imolese 2
14. Vicenza CF 0
15. Clarentia Trient 0
16. Castelnuovo 0

Meister steigt in die Serie A auf. Der Tabellenzweite und Tabellendritte verbleiben in der Serie B. Die restlichen Teams steigen in die neu gegründete 3. Liga ab.

Autor: sportnews