a Champions League

Nationalkeeper Manuel Neuer konnte gegen Ajax seinen Kasten nicht sauber halten © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Bayern und Real in Nöten

Zwei Überraschungen brachte dieser Spieltag in der Champions League: Bayern München schaffte gegen Ajax nur ein 1:1, Titelverteidiger Real Madrid verlor in Moskau gegen ZSKA mit 0:1.

Der FC Bayern München schwächelt nun auch in der Champions League. Statt gegen Ajax Amsterdam Wiedergutmachung für die kleine Krise in der Bundesliga zu betreiben, musste sich der deutsche Rekordmeister in seinem zweiten Gruppenspiel in der Königsklasse mit einem sogar noch schmeichelhaften 1:1 begnügen. Gegen die mutigen, spritzigeren und spielerisch besseren Niederländer hatte die Mannschaft von Niko Kovac sogar Glück, nicht als Verlierer vom Platz gehen zu müssen.

Die Bayern hatten gegen Ajax ihre Probleme. © APA/afp / GUENTER SCHIFFMANN


Nach dem frühen Führungstreffer durch Mats Hummels (4.) verloren die Münchner überraschend den Faden. Statt gleich nachzulegen, zogen sie sich zurück. Ajax war die aktivere Mannschaft und erzielte durch Noussair Mazraoui verdient den Ausgleich (22.). Die Bayern erhöhten in der zweiten Halbzeit noch einmal den Druck, dennoch war der seit 2014 titellose niederländische Rekordmeister dem Sieg näher - vor allem bei der Chance von Donny van de Beek (72.) oder bei Lasse Schönes Freistoß (90.+2), den Manuel Neuer an die Latte lenkte.

Ajax bleibt damit zunächst Tabellenführer in der Gruppe E vor dem punktegleichen FC Bayern, der sein nächstes Spiel am 23. Oktober bei AEK Athen bestreitet. Ihre Auftaktbegegnung vor zwei Wochen hatten die Münchner noch überzeugend bei Benfica Lissabon gewonnen (2:0).

ZSKA Moskau düpiert die Königlichen

Der Titelverteidiger und CL-Sieger der letzten drei Jahre erlebte in Moskau einen frostigen Empfang. Es lief die zweite Minute, als Vlasic die Gastgeber überraschend in Führung schoss. Danach verfiel Real zwar nicht in Schockstarre, doch die Millionentruppe brachte bis zum Ende der Partie nix Verwertbares zusammen. Die Mannschaft um den deutschen Nationalspieler Toni Kroos rutschte nach der 0:1-Niederlage in der Tabelle der Gruppe G auf Platz drei ab. Moskau (4 Punkte) und die Roma (3) liegen in Führung.

ZSKA Moskau jubelte über Sieg gegen Real © APA/afp / MLADEN ANTONOV

Kantersieg der Roma

Apropos Roma: Die Hauptstädter erledigten ihre Aufgabe am Dienstag souverän und zerlegten Viktoria Pilsen beim 5:0 in alle erdenklichen Einzelteile. In der Hoffenheimer Gruppe F kam Olympique Lyon nach einem 0:2-Rückstand noch zu einem 2:2 gegen Schachtjor Donezk und bleibt damit Erster. Die ersten drei Punkte landete Benfica Lissabon in Gruppe E beim 3:2 bei AEK Athen und bleibt auf Tuchfühlung zu Ajax Amsterdam und dem FC Bayern (jeweils 4 Zähler).

Mann des Abends in Rom: Edin Dzeko © ANSA / Riccardo Antimiani


Seinen zweiten Sieg verbuchte am frühen Abend Juventus Turin in Gruppe H beim 3:0 gegen die Young Boys Bern. Matchwinner war Paulo Dybala mit drei Treffern. Torlos trennten sich Manchester United und der FC Valencia. Den detaillierten Bericht finden Sie hier.
Champions-League 2. Spieltag (Dienstags-Spiele)

Bayern München – Ajax Amsterdam 1:1
Tore:
1:0 Hummels (4.), 1:1 Mazraoui (22.)

ZSKA Moskau – Real Madrid 1:0
Tor
: Vlasic (2.)

AS Roma – Viktoria Pilsen 5:0
Tore:
1:0 Dzeko (3.), 2:0 Dzeko (40.), 3:0 Ünder (64.), 4:0 Kluivert (73.), 5:0 Dzeko (90.)

Olympique Lyon – Schachtar Donezk 2:2
Tore:
0:1 Moraes (44.), 0:2 Moraes (55.), 1:2 Dembélé (70.), 2:2 Dubois (72.)

AEK Athen – Benfica 2:3
Tore:
0:1 Seferovic (6.), 0:2 Grimaldo (15.), 1:2 Klonaridis (53.), 2:2 Klonaridis (63.), 2:3 Semedo (74.)

Manchester United – FC Valencia 0:0


Bereits um 18.55 Uhr gespielt:

Juventus – Young Boys Bern 3:0

Tore: 1:0 Dybala (5.), 2:0 Dybala (33.), 3:0 Dybala (69.)

TSG Hoffenheim – Manchester City 1:2
Tore: 1:0 Belfodil (1.), 1:1 Agüero (8.), 1:2 Silva (87.)
Tabellen

Gruppe E
1. Ajax 4 Punkte
2. FC Bayern München 4
3. Benfica 3
4. Athen 0

Gruppe F
1. Olympique Lyon 4
2. Manchester City 3
3. Shakhtar Donetsk 2
4. Hoffenheim 1

Gruppe G
1. CSKA Moskau 4
2. Roma 3
3. Real Madrid 3
4. Viktoria Pilsen 1

Gruppe H
1. Juventus 6
2. Manchester United 4
3. Valencia 1
4. Young Boys 0

Autor: sid/dpa/zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210