a Champions League

Jubelte nur kurz: Chelsea-Angreifer Willian. © LaPresse / PA/LaPresse

Remis im Gigantenduell – Bayern ohne Probleme

Gegen ein dezimiertes Besiktas tat sich Bayern zwar lange Zeit schwer, doch am Ende stand ein 5:0-Sieg für die Münchner zu Buche. Spannender war das Spitzenduell zwischen Chelsea und Barcelona.

Nach einer torlosen ersten Hälfte, in der Chelseas Willian zweimal den Pfosten traf, fielen beide Treffer nach dem Seitenwechsel. Zunächst brachte Willian die Engländer in Führung (62.). Nach einer Ecke legte Eden Hazard für den Brasilianer auf und dieser traf wuchtig zum 1:0.

Die Antwort der Katalanen dauerte eine knappe Viertelstunde. Lionel Messi, der zuvor noch nie einen Treffer gegen Chelsea erzielt hatte, traf zum Ausgleich (75.). Allerdings profitierte der Argentinier von einem katastrophalen Aussetzer von Chelsea-Verteidiger Andreas Christensen. Am Ende blieb es beim 1:1-Unentschieden und einer offenen Ausgangslage für das Rückspiel.

Kantersieg für die Bayern


So gut wie im Viertelfinale steht der FC Bayern München. Die Deutschen gewannen gegen Besiktas klar mit 5:0. Dabei waren die Türken in Hälfte eins eine Zeit lang die gefährlichere Mannschaft. Doch Vagner Love vergab die beste Chance auf die Führung. Zu diesem Zeitpunkt war Besiktas schon nur mehr zu Zehnt. Domagoj Vida hatte nach einer Notbremse an Robert Lewandowski die rote Karte gesehen (16.).

Erst kurz vor der Pause traf Thomas Müller zur Führung (42.). Danach brachen bei den Gästen alle Dämme. Kingsley Coman, Müller und Lewandowski mit einem Doppelpack schraubten das Ergebnis auf 5:0.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210