a Champions League

Benjamin Sesko (ganz links) erzielte die Salzburger Führung. © ANSA / Claus Bech

Salzburg steht in der Champions League

Red Bull Salzburg hat die Reifeprüfung Bröndby mit Bravour bestanden und ist zum dritten Mal in Folge in die Fußball-Champions-League eingezogen.

Österreichs Serienmeister setzte sich am Mittwoch beim dänischen Champion mit 2:1 (2:0) durch. Nach frühen Toren von Benjamin Sesko (4.) und Brenden Aaronson (10.) gelang Bröndby durch Andreas Maxsö nur noch der Anschlusstreffer (62.). Schon das Play-off-Hinspiel hatten die Salzburger mit 2:1 für sich entschieden.


Die Bullen überstanden damit nach davor elf vergeblichen Versuchen zum zweiten Mal nach 2020 gegen Maccabi Tel Aviv die Mühlen der Champions-League-Qualifikation. 2019 waren sie als Meister direkt für die Königsklasse qualifiziert gewesen. Der Blick richtet sich nun nach Istanbul, wo am Donnerstagabend (18.00 Uhr) die Auslosung der Gruppenphase über die Bühne geht.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210