a Europa League

Edin Dzeko brachte die Roma in Front. © APA/afp / MIGUEL RIOPA

Milan und Napoli patzen, die Roma legt vor

Von den 3 Serie-A-Teams konnte nur die AS Roma im Sechzehntelfinal-Hinspiel der Europa League einen Sieg einfahren. Während Milan in der Fremde immerhin zu einem 2:2 kam, gab es für Napoli eine bittere Niederlage.

Alle 3 italienischen Mannschaften waren am Donnerstag im Hinspiel auswärts gefordert. Dabei feierte nur die Roma einen Sieg. Die Hauptstädter besiegten Braga durch Tore von Edin Dzeko und Borja Mayoral mit 2:0.


Serie-A-Tabellenführer Milan musste sich bei Roter Stern Belgrad nach zweimaliger Führung (Eigentor Pankov und Elfmeter Theo Hernandez) mit einem 2:2 begnügen. Die Mailänder, die in der Schlussminute den Ausgleich kassierten, schonten am Donnerstag Spieler wie Zlatan Ibrahimovic oder Franck Kessie. Durch die beiden Auswärtstore ist die Ausgangslage für Milan allerdings keineswegs schlecht. Napoli verlor hingegen bei Granada mit 0:2 und muss um den Aufstieg ins Achtelfinale bangen.

Klare Siege für Manchester United und Tottenham
Andere Titelfavoriten machten große Schritte Richtung Achtelfinale. Manchester United gewann in Turin mit 4:0 gegen Real Sociedad San Sebastián, Ligarivale Tottenham Hotspur setzte sich mit 4:1 in Budapest gegen den Wolfsberger AC durch.

Heung-Min Son, Lucas Moura und Gareth Bale (v.l.) feirten mit den Spurs einen klaren Sieg. © APA/afp / ATTILA KISBENEDEK

Für Tottenham sorgten Heung-Min Son (13.), Gareth Bale (28.) und Lucas Moura (34.) für eine beruhigende Pausenführung. Michael Liendl (55.) traf per Foulelfmeter die Österreicher in der Puskas Arena in Budapest, ehe Carlos Vinícius (88.) zum Endstand traf. Für Manchester United waren Bruno Fernandes (27. und 57.), Marcus Rasford (65.) und Daniel James (90.) erfolgreich.
Salzburg vor dem Aus
Salzburg steht vor dem Aus. Nach einem 0:2 zuhause gegen Villarreal sind die Aufstiegschancen von Österreichs Meister nur noch gering. Paco Alcacer (41.) und Nino (71.) besorgten gleich zwei Auswärtstore für die abgebrühten Spanier. Salzburg braucht im Rückspiel beim Tabellensechsten der spanischen La Liga am kommenden Donnerstag (18.55 Uhr) eine Leistungssteigerung und zumindest zwei Tore für die Wende.
Sechzehntel-Finale: Die Hinspiel-Ergebnisse
Young Boys Bern – Bayer 04 Leverkusen 4:3
Roter Stern Belgrad – Milan 2:2
Dynamo Kiew – FC Brügge 1:1
FK Krasnodar – Dinamo Zagreb 2:3
Olympiakos Piräus – PSV Eindhoven 4:2
SK Slavia Prag – Leicester City 0:0
Sporting Braga – Roma 0:2
Real Sociedad – Manchester United 0:4
Red Bull Salzburg – FC Villareal 0:2
Granada – Napoli 2:0
OSC Lille – Ajax Amsterdam 1:2
Maccabi Tel Aviv – Shakhtar Donetsk 0:2
Molde FK – TSG Hoffenheim 3:3
SL Benfica – Arsenal 1:1
Royal Antwerpen – Glasgow Rangers 3:4

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210