a Europa League

In Istanbul wurde am Freitag die Gruppenphase der Europa League ausgelost. © ANSA / TOLGA BOZOGLU

Mit prominenten Namen: Das sind die Euro-League-Gruppen

Am Freitag ist in Istanbul die Gruppenphase der Europa League ausgelost worden. Mit dabei sind prominente Namen: Napoli, Monaco, Bayer Leverkusen oder Lazio.

Lazio und Napoli, die beiden italienischen Vertreter, hatten kein Losglück. Während sich die Hauptstädter von Trainer Maurizio Sarri mit Lokomotive Moskau, Olympique Marseille und Galatasaray duellieren, trifft Napoli auf den „wertvollsten“ Kader der aktuellen Europa-League-Gruppenphase.


Leicester (557 Millionen Euro/Quelle: Transfermarkt) ist nach Marktwerten die stärkste Mannschaft im Turnier. Zum Vergleich: Rapid Wien und Sturm Graz haben Gesamt-Marktwerte von 30 bzw. 27 Millionen – ein Riesenunterschied. Die Engländer treffen auf Napoli (497 Mio.), Spartak Moskau und Legia Warschau, das als krasser Außenseiter in der Gruppe C gilt.

Die acht Gruppen der Europa League 2021/22. © ANSA / TOLGA BOZOGLU

Österreichs Vereine haben ebenfalls schwere Gruppen erwischt. Sturm Graz trifft auf Monaco, PSV und Real Sociedad. Rekordmeister Rapid bekommt es mit Dinamo Zagreb, Genk und West Ham zu tun.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos