a Fußball

Ursache und Wirkung: El-Munir mit gebrochenem Jochbein © screenshot

Ibrahimovic-Check: Gegner muss operiert werden

Beim 3:2-Sieg der LA Galaxy gegen den Stadtrivalen LAFC ging der Schwede Zlatan Ibrahimovic nicht gerade zimperlich mit seinen Gegnern um.

Der 37-Jährige setzte zum Kopfball-Duell gegen den 27-jährigen Mittelfeldspieler Mohamed El-Munir an und rammte diesem unsanft den Ellbogen ins Gesicht. Die Folge: Der Algerier zog sich eine Jochbein-Fraktur zu und muss operiert werden.

Das Röntgenbild von El-Munir


Als der einstige bestbezahlte Fußballer der Welt nach dem Match am Freitagabend, bei dem Ibrahimovic mit einem Hattrick glänzte, vom LAFC-Trainerstab auf die Verletzung von El-Munir angesprochen wurde, war die Antwort des Schweden nicht jugendfrei. „Geh' nach Hause, Weichei“, milde ausgedrückt.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210