a Champions League

Diego Simeone will mit Atletico das favorisierte City knacken. © AFP / PIERRE-PHILIPPE MARCOU

Atletico will es City wieder schwer machen

Eine höchst spannende Ausgangslage bietet das Viertelfinalduell der Champions League zwischen Atletico Madrid und Manchester City am Mittwoch (21.00 Uhr).

City-Coach Pep Guardiola trifft mit Atletico-Trainer Diego Simeone nicht nur auf eine konträre Fußballphilosophie, sondern auch jenen Mann, der ihn mit den Bayern 2016 im Halbfinale ausgeschaltet hat. Und nach der 0:1-Niederlage in Manchester scheint das auch am Mittwoch im Bereich des Möglichen.


Seit Jahren läuft Guardiola in der CL dem Titel hinterher. Seit seinem letzten Triumph, damals mit dem FC Barcelona, sind elf Jahre vergangen. Drei Mal schied er mit Bayern München frühzeitig aus, vier Mal mit Manchester City, ehe es in der Vorsaison immerhin bis ins Finale reichte. Gerade Guardiolas Manchester City scheiterte ab und zu durchaus auch als großer Favorit – so wie 2017 (an Monaco), 2019 (Tottenham Hotspur) oder 2020 (Lyon).

Pep Guardiola, Fußball-Lehrer von City. © AFP / PAUL ELLIS


Ähnlich klar verteilt sind die Rollen auch diesmal: Hier ManCity, der Leader der Premier League, der seit Ende Oktober nur zwei von 31 Pflichtspielen verloren hat. Dort Atletico Madrid, das am vergangenen Wochenende in der Meisterschaft gegen Aufsteiger Mallorca verlor und in der spanischen Liga noch immer um Platz vier zittert. Und doch treibt Guardiola die Angst vor dem erneuten Scheitern auf dem Weg zum großen Ziel um. Zwar betonte der Katalane unlängst wieder, wie „glücklich“ er aktuell mit der Leistung seines Teams sei. Aber auch er weiß: „Um die Anerkennung aller da draußen zu bekommen, müssen wir Europa erobern.“
Liverpool ist schon fast durch
Mit Liverpool ist auch der große Premier-League-Rivale der „Citizens“ im CL-Einsatz. Am Mittwoch gastiert Benfica Lissabon von Valentino Lazaro an der Anfield Road (21.00) und darf sich nach dem 1:3 im Hinspiel praktisch keine Hoffnungen mehr machen. In England sitzt Liverpool nach dem jüngsten 2:2 Leader ManCity weiterhin mit nur einem Punkt Rückstand im Nacken, schon am Samstag gibt es im Cup-Halbfinale ein Wiedersehen.

Bei einem Weiterkommen bekäme es Manchester City im Semifinale mit Real Madrid zu tun, das sich am Dienstag gegen Chelsea durchgesetzt hat. Liverpool trifft dagegen auf Überraschungsteam Villarreal.

Schlagwörter: Fussball Champions League

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH