a England

Ein paar wenige Fans fanden sich nach der United-Niederlage vor dem Etihad Stadium ein um zu feiern. © APA/afp / PAUL ELLIS

Leicester macht Manchester City zum Meister

Manchester City ist zum siebten Mal englischer Fußballmeister. Die Mannschaft von Starcoach Pep Guardiola hat drei Spieltage vor dem Ende der Premier-League-Saison zehn Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Manchester United.

Manchester United verlor am Dienstag mit 1:2 gegen Leicester City verlor. Damit kann United den Lokalrivalen nicht mehr von Platz eins verdrängen. Für Guardiola geht der Blick nun auf das Champions-League-Finale.


Am Dienstag profitierte Man City von einem starken Leicester-Auftritt im Old Trafford. Luke Thomas (10. Minute) und Çaglar Söyüncü (66.) schossen die Guardiola-Elf zum Titel. Für Man United hatte Mason Greenwood (15.) zwischenzeitlich ausgeglichen.

Leicester besiegte ManUnited am Dienstagabend mit 2:1. © APA/afp / DAVE THOMPSON


Es der zweite Titel für Manchester City in dieser Saison. Im April hatte der Club zum vierten Mal hintereinander den Ligapokal gewonnen. In der vorigen Woche war City durch einen 2:0-Sieg gegen Paris Saint-Germain erstmals in der Vereinsgeschichte ins Finale der Champions League eingezogen, wo es am 29. Mai wieder gegen Chelsea geht. Im Halbfinale des FA Cups war der frühere Bayern-Coach Guardiola mit seinem Team an den von Thomas Tuchel trainierten Londonern gescheitert.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210