a England

Ronaldo muss sich unter Ten Hag erst noch beweisen. © APA/afp / PAUL ELLIS

Ronaldo nicht fit genug?

Normalerweise gilt Cristiano Ronaldo unter den Fußballspielern als Vorzeigeathlet, doch jetzt wird ausgerechnet die Fitness des Portugiesen angezweifelt.

Nach Cristiano Ronaldos Stadion-Flucht am Sonntag während des laufenden Vorbereitungsspiels von Manchester United gegen Rayo Vallecano gehen die Unstimmigkeiten zwischen dem englischen Fußball-Topclub und dem Superstar weiter. Trainer Erik Ten Hag bemängelte den Zustand des Portugiesen. Dieser müsse zuerst seine Fitness verbessern, bevor er sich seinem Stammplatz in der Startelf beim Premier-League-Verein sicher sein dürfte, so der Niederländer.


Ronaldo fehlte in der Vorbereitungstour von United in Thailand und Australien sowie in einem Freundschaftsspiel gegen Atletico Madrid. Laut Ten Hag müsse Ronaldo erst beweisen, dass er die körperliche Leistungsfähigkeit für das neue Spielsystem des Teams habe. Aber der Coach zeigte sich überzeugt, dass der 37-Jährige dies schaffe. „Er ist ein fantastischer Fußballspieler. Das hat er schon oft bewiesen, aber du wirst immer daran gemessen, was du gerade zeigst und leistest“, sagte Ten Hag.

Ronaldos Zukunft in Manchester war zuletzt Ziel zahlreicher Spekulationen, nachdem die britische Presse berichtet hatte, der ehemalige Weltfußballer würde lieber bei einem anderen Verein Champions League spielen als mit United in der Europa League.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH