a Serie A

Luigi Di Biagio wird vorübergehend Trainer von Italien. © SID / PIOTR NOWAK

U21-Coach Di Biagio ist neuer Trainer der italienischen Nationalmannschaft

Nach dem bitteren WM-Aus gegen Schweden und dem damit verbundenen Rücktritt von Trainer Giampiero Ventura, hat die italienische Nationalmannschaft einen neuen Trainer gefunden. Luigi Di Biagio übernimmt interimsweise.

U21-Trainer Luigi Di Biagio wird interimsweise die italienische Fußball-Nationalmannschaft betreuen. Wie die FIGC am Montag mitteilte, wird Di Biagio die „Azzurri“ in den im März geplanten Länderspielen gegen Argentinien und England coachen.

Am 23. März ist die Partie der Italiener gegen Argentinien in Manchester geplant, am 27. März spielt die „Squadra Azzurra“ gegen England in London.

Wer wird die Dauerlösung?


Nach wie vor sucht der Verband einen dauerhaften Nachfolger für Giampiero Ventura. Dieser war nach dem blamablen Scheitern des viermaligen Weltmeisters in der Qualifikation für die WM-Endrunde in Russland (14. Juni bis 15. Juli) von seinem Amt zurückgetreten.

Wahrscheinlich ist, dass Di Biagio auch nach den Länderspielen im März im Amt bleibt und bis zum Sommer Cheftrainer der Italiener ist. Danach wird der Verband eine Dauerlösung anstreben. Ein heißer Kandidat ist Roberto Mancini, aktuell bei Zenit St. Petersburg. Auch der ehemalige Nationaltrainer Antonio Conte (FC Chelsea), der frühere Bayern-Trainer Carlo Ancelotti und Claudio Ranieri (FC Nantes) sind nach wie vor als Kandidaten für die italienische Auswahl im Gespräch.

Autor: sid/cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210