a Italienpokal

Federico Bernardeschi traf für Juventus. © ANSA / Alessandro Di Marco

Juventus folgt Inter ins Pokalfinale

Einen Tag nach Erzrivale Inter hat auch Juventus den Einzug in das Finale der Coppa Italia geschafft.

Die Turiner gewannen nach dem Hinspiel in Florenz (1:0), auch das Rückspiel im heimischen Allianz Stadium gegen die Fiorentina und stehen völlig verdient im Endspiel. Federico Bernardeschi brachte Juventus gegen seinen Ex-Klub vor der Pause auf die Siegerstraße. Defensivspieler machte in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:0-Endstand endgültig den Deckel drauf.


Insgesamt war der Juve-Sieg verdient. Die Bianconeri hatten die besseren Chance als die Fiorentina. Im Endspiel trifft die Allegri-Truppe nun auf Meister Inter, der am Dienstagabend den AC Milan im Halbfinal-Rückspiel mit 3:0 besiegt hatte. Das Endspiel findet am Mittwoch, den 11. Mai im Stadio Olimpico in Rom statt.

Pokalhalbfinale, Rückspiel

Juventus – Fiorentina 2:0 (Hinspiel 1:0)
1:0 Bernardeschi (32.), 2:0 Danilo (94.)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH