a Serie A

Stand gegen die Roma zum letzten Mal an der Seitenlinie von Cagliari: Rolando Maran. © ANSA / Fabio Murru

Cagliari feuert Trientner Maran

Nach eineinhalb Jahren als Trainer von Erstligist Cagliari wurde Rolando Maran von seinem Klub entlassen. Für den Trientner war es die zweitlängste Amtszeit in seiner Karriere.

Nur bei Chievo (148 Spiele) stand Maran öfter an der Seitenlinie als für Cagliari, das er 69 Spiele lang als Trainer anführte. Jetzt ist das Engagement des Trientners auf Sardinien zu Ende. Der Serie-A-Klub hat seit 11 Ligaspielen nicht mehr gewonnen und fiel nach dem starken Saisonstart aus dem Spitzenfeld der Tabelle. Zuletzt musste sich Cagliari der Roma mit 3:4 geschlagen geben.

Es war das letzte Spiel für Maran, dessen Bruder Florio Maran der Präsident der Trainervereinigung AIAC Trentino-Südtirol ist, mit Cagliari. Als Nachfolger soll Walter Zenga fungieren. Sein Co-Trainer wird Max Canzi, der mit der Primavera-Mannschaft der Sarden einen gewaltigen Aufschwung hinter sich hat. Eine offizielle Bestätigung des Klubs steht noch aus.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210