a Serie A

Der FC Bologna ist in Kastelruth angekommen. © facebook

Der FC Bologna schlägt in Kastelruth seine Zelte auf

Am späten Donnerstagnachmittag ist in Kastelruth Bewegung aufgekommen. Grund dafür ist der FC Bologna, der im Schlerngebiet ein Sommertrainingslager abhält.

Serie-A-Klub Bologna schlägt – wie im Vorjahr – seine Trainingszelte in Kastelruth auf. In der Sportzone Laranz wird der italienische Traditionsklub neun Tage lang trainieren und sich für die anstehende Saison in Form bringen.


Bologna hat heuer – im Vergleich zu den letzten Jahren – auf dem Transfermarkt ernst gemacht. Für knapp 50 Millionen Euro hat der Klub aus der Emilia-Romagna unter anderem die bisherigen Leihspieler Riccardo Orsolini (von Juventus), Roberto Soriano sowie Nicola Sansone (beide Villarreal) fest verpflichtet. Orsolini wird beim Trainingslager in Südtirol allerdings nicht dabei sein, weil er nach der U21-EM noch im Urlaub verweilt. Im Aufgebot steht hingegen unter anderem der 37-jährige Rodrigo Palacio, der fünf Jahre für Inter spielte und erst kürzlich seinen Vertrag bei Bologna verlängerte.

Das erste Testspiel der Rossoblu findet am Sonntag um 17 Uhr gegen Landesliga-Absteiger SG Schlern statt. Zum Abschluss des Trainingslagers in Südtirol trifft Bologna am Samstag, den 20. Juli (17 Uhr) dann auf Serie-D-Klub Virtus Bozen. Gespielt wird jeweils in der Sportzone Laranz.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210