a Serie A

Mohamed Fares (l.) gegen Edin Dzeko (r.) © ANSA / Elisabetta Baracchi

Erste Niederlage für Roma unter Coach Ranieri

Im 2. Spiel unter Trainerlegende Claudio Ranieri setzte es für AS Roma eine Auswärtsniederlage bei Spal. Der Klub aus Ferrara gewann mit 2:1.

Claudio Ranieri steht erst seit wenigen Tagen an der Seitenlinie der Roma, nach dem Aus in der Champions-League wurde Coach Eusebio Di Francesco vor die Tore Roms gesetzt. Ranieri konnte im ersten Pflichtspiel unter Ranieri am vergangenen Montag einen 2:1-Heimsieg gegen EMpoli feiern, am 28. Spieltag aber bekam die Euphorie in der Hauptstadt einen Dämpfer. Spal ging in der 22. Minute durch Mohamed Fares in Führung, nach dem Seitenwechsel sorgte Diego Perotti in der 53. Minute per Elfmeter für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nur 6 Minuten später durften die Hausherren im Paolo Mazza-Stadion wieder jubeln, Andrea Petagna verwandelte ebenfalls einen Strafstoß zum 2:1-Endstand. Für den abstiegsgefährdeten Verein aus Ferrara war dies der erste Sieg seit 6 Monaten oder 11 Spielen, die drei Punkte sind Gold wert im Kampf um den Klassenerhalt. Roma muss hingegen um die Gruppenphase der Champions-League zittern, denn Tabellenplatz 5 bedeutet Europa-League-Gruppenphase.

Insgesamt hatte Roma in einer ausgeglichenen Partie kein geeignetes Rezept gegen eine konzentriert aufspielende Heimmannschaft gefunden.

Torfestival in Sassuolo

Gleich 8 Tore fielen im Nachmittagsspiel Sassuolo gegen Sampdoria, bereits zur Pause stand es 1:3 für die Gäste. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Sampdoria auf 1:4, ehe Duncan in der 62. Minute auf 2:4 verkürzte. Keine 10 Minuten später machte Gabbiadini mit dem 2:5 den Sack zu, der Treffer in der 91. Minute von Babacar zum 3:5 war nur noch Kosmetik.

Bologna dreht Spiel

Torino schielt auf einen Platz in der EL-Qualifikationsphase und ging entsprechend druckvoll ins Heimspiel gegen Bologna, Ansaldi brachte Torino in der 5. Minute in Führung. Dann aber war beim Tabellensiebten der Ofen aus, noch vor dem Seitenwechsel gingen die Gäste durch Poli (23.) und Pulgar (33./Elfmeter) in Front. Sansone erhöhte in der 55. Minute sogar noch auf 1:3. Die letzte nennenswerte Aktion in einer emotional aufgeheizten Partie war der Treffer zum 2:3-Endstand durch Izzo in der 88. Minute. Mit den 3 Punkten hat Bologna die Abstiegsplätze verlassen.

Die Spiele:

Sassuolo – Sampdoria 3:5
Tore:
0:1 Defrei (13.), 0:2 Quagiarella (34.), 1:2 Boa (36.), 1:3 Linetty (38.), 1:4 Praet (46.), 2:4 Duncan (62.), 2:5 Gabbiadini (71.), 3:5 Babacar (91.)

SPAL – Roma 2:1
Tore:
1:0 Fares (22.), 1:1 Perotti (52./Elfmeter), 2:1 Petagna (58./Elfmeter)

Torino – Bologna 2:3
Tore:
1:0 Ansaldi (5.), 1:1 Poli (28.), 1:2 Pulgar (33./Elfmeter), 1:3 Sansone (56.), 2:3 Izzo (88.)


Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Juventus28243159:1975
2. Napoli28186452:2360
3. Inter28165743:2453
4. Milan28149543:2651
5. Roma28138752:3947
6. Lazio27136841:2945
7. Atalanta28136957:3945
8. Torino281111637:2644
9. Sampdoria281261049:3842
10. Fiorentina28813743:3537
11. Parma28961330:4433
12. Genoa28891134:4233
13. Sassuolo287111039:4732
14. Cagliari28791225:4030
15. Spal28681425:4226
16. Udinese27671424:4025
17. Empoli28671536:5425
18. Bologna28591425:4224
19. Frosinone28381721:5317
20. Chievo Verona281111621:5411


Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210