a Serie A

Torwart-Legende Gianluigi Buffon kehrte nach Parma zurück (Archivbild). © ANSA / Alessandro Di Marco

Jetzt kommen Italiens Profiteams nach Südtirol

In den kommenden Tagen schlagen gleich mehrere italienische Profiteams ihre Zelte in Südtirol auf.

Nachdem einige deutsche Mannschaften wie Ingolstadt (in Vals) sowie Nürnberg (in Natz Schabs) bereits in Südtirol zu Gast waren, kommen nun die italienische Klubs.


Gespannt sein darf man auf Parma. Der Zweitligist schlägt ab Montag seine Zelte in Kastelruth auf. Mit dabei ist Torwart Gianluigi Buffon. Der Weltmeister von 2006 hatte 1995 seine Karriere in Parma begonnen. Nun kehrt der langjährige Juve-Goalie im Alter von 43 Jahren zu Parma zurück, wo er seine großartige Karriere beenden wird. Parma bereitet sich bis 24. Juli in Kastelruth vor.

Am Sonntag wird Serie-A-Klub Sassuolo in Sterzing erwartet. Bis zum 25. Juli wird sich das Team aus der Emilia-Romagna in Südtirol auf die neue Saison vorbereiten. Ab Montag bereitet sich Spezia Calcio in Prad auf die kommende Erstliga-Saison vor. Das Team aus Ligurien weilt bis 25. Juli im Vinschgau. Am Dienstag, 13. Juli, kommt Torino nach Südtirol. Die Turiner trainieren bis zum 13. Juli in St. Christina in Gröden.

Auch ein deutsches Profi-Team kommt noch nach Südtirol. Bundesliga-Aufsteiger Bochum trainiert vom 18. Juli bis 25. Juli in Gais.


Hier die vorläufige Liste der Freundschaftsspiele:


17. Juli in Sterzing: U.S. Sassuolo – USD Brixen, 18 Uhr
21. Juli in Brixen: VFL Bochum – Parma Calcio, 17 Uhr
24. Juli in St. Christina: Torino – VFL Bochum, 17 Uhr
24. Juli in Sterzing: U.S. Sassuolo – FC Südtirol, 18 Uhr

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos