a Serie A

Vor einer Woche noch Siegtorschütze gegen Udinese, jetzt am Kreuzband verletzt: Giorgio Chiellini. © AP / Antonio Calanni

Juve-Schock vor Kracher: Chiellini schwer verletzt

Die eine Hiobsbotschaft jagt die nächste: Bei Juventus wird am Samstagabend nicht nur Trainer Maurizio Sarri, sondern auch Kapitän Giorgio Chiellini fehlen – und das ausgerechnet gegen den Erzfeind aus Neapel.

Während Sarri weiterhin an einer Lungenentzündung laboriert, zog sich Chiellini beim Training eine schwere Verletzung zu. Der Nationalspieler verletzte sich während des Abschlusstrainings am rechten Knie. Genauere Untersuchungen ergaben, dass sich der Juventus-Kapitän einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Chiellini wird in den nächsten Tagen operiert und fällt in der Folge lange aus.

Der 35-Jährige war im Vorjahr zum Juventus-Kapitän aufgestiegen, nachdem Vereinsikone Gianluigi Buffon den Verein in Richtung Paris SG verlassen hatte. Auch nach dessen Rückkehr im Sommer behielt Chiellini die prestigeträchtige Binde am Oberarm. Auch der Nationalmannschaft – deren Kapitän er ebenfalls ist – wird Chiellini auf unbestimmte Zeit fehlen.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210