a Serie A

Juve steckt nicht nur sportlich in einer Krise. © shutterstock

Juve verbucht massive Verluste

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 mit einem satten Verlust von 254 Millionen Euro bilanziert.

Die Aussichten bleiben zudem düster, auch für das laufende Jahr werden rote Zahlen erwartet, teilte der Club am Samstag mit. Die düsteren finanziellen Aussichten stehen im Einklang mit dem mäßigen Saisonstart der „Alten Dame“: Juventus hat nur zwei von sieben Serie-A-Spielen gewonnen und beide Champions-League-Matches verloren.


Der Verein ist derzeit 8. in der italienischen Meisterschaft. Ein Grund für die schwachen wirtschaftlichen Zahlen ist der fehlende sportliche Erfolg. Juve hatte in der vergangenen Saison erstmals seit einem Jahrzehnt keine Trophäe gewonnen. Bereits im Vorjahr hatte der Nettoverlust 209 Mio. Euro betragen.

Laut dem Verein, der sich im Besitz der italienischen Familie Agnelli befindet, leidet Juventus weiterhin unter den Auswirkungen der Coronapandemie. So haben die Ticketeinnahmen noch nicht das Niveau von vor der Pandemie erreicht.


Schlagwörter: Fussball Juventus

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH