a Serie A

Musste wieder gehen: Fabio Grosso. © ANSA / FILIPPO VENEZIA

Nach 4 Wochen: Brescia schmeißt Grosso raus

Brescia hat Trainer Fabio Grosso entlassen. Der 42 Jahre alte Weltmeister von 2006 hatte das Traineramt beim Tabellenschlusslicht erst Anfang November übernommen. Sein Nachfolger ist sein Vorgänger.

Unter seiner Leitung hatte der Klub um Angreifer Mario Balotelli alle drei Partien verloren und bei zehn Gegentoren keinen einzigen Treffer erzielt. Grossos Vorgänger Eugenio Corini, der die Mannschaft von 2018 bis Anfang November trainiert hatte, wurde am Montag wieder als Nachfolger vorgestellt.

Cagliari siegt spät
Das Montagabendspiel endete übrigens mit einem spektakulären 4:3-Sieg für Cagliari. Nachdem Sampdoria bereits mit 3:1 in Führung lag, drehten die Sarden das Spiel. Ein Doppelpack von Joao Pedro und der späte Treffer von Alberto Cerri (90.+6) besiegelten die Pleite für die Ligurier. Cagliari ist hingegen weiterhin im Höhenflug.

Autor: sid/cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210