a Serie A

Antonio Conte (Mitte) kürte sich mit Inter zum Meister der Serie A. © AFP / MIGUEL MEDINA

Scudetto-Feier auf dem Sofa: Inter ist Meister!

Es ist vollbracht: Inter hat sich am Sonntag zum Meister der Serie A gekürt – und das, obwohl die Mailänder gar nicht gespielt haben.

Nach Inters umkämpften 2:0-Sieg am Samstag gegen Crotone stand fest: Gewinnt Atalanta am Sonntag gegen Sassuolo nicht, sind die Mailänder an der Serie-A-Spitze mathematisch nicht mehr einzuholen. Und so kam es auch: Die Bergamasken mussten sich mit einem 1:1-Remis begnügen und haben nun vier Spiele vor Schluss 13 Zähler Rückstand – der Inter-Meistertitel ist perfekt.


Für den ruhmreichen Traditionsklub aus der Millionenmetropole geht damit eine lange Durststrecke zu Ende: Letztmals gewann Inter in der Saison 2009/10 unter Jose Mourinho die Serie A (und gleichzeitig auch das Triple). Anschließend machten die Nerazzurri eine schwere Phase mit etlichen Trainerwechseln und anderweitigen Problemen durch. Unter Antonio Conte wurde Inter in den letzten beiden Jahren aber wieder zu einer wahren Spitzenmannschaft, die sich nun mit dem Titel belohnte.

Es ist dies der 19. Scudetto in Inters Vereinsgeschichte. Und: Die Juventus-Ära ist zu Ende. Die Bianconeri hatten nämlich die letzten neun Saisonen immer die Serie A gewonnen.

Serie A, 33. Runde – die Spiele vom Sonntag
Lazio – Genoa 4:3
1:0 Correa (30.), 2:0 Immobile (43.), 2:1 Eigentor Marusic (47.), 3:1 Alberto (48.), 4:1 Correa (56.), 4:2 Scamacca (80.), 4:3 Shomurodov (81.)

Bologna – Fiorentina 3:3
0:1 Vlahovic (21.), 1:1 Palacio (31.), 1:2 Bonaventura (64.), 2:2 Palacio (71.), 2:3 Vlahovic (74.), 3:3 Palacio (84.)

Napoli – Cagliari 1:1
1:0 Osimhen (13.), 1:1 Nandez (90.+4)

Sassuolo – Atalanta 1:1
0:1 Gosens (32.), 1:1 Elfmeter Berardi (52.)

Udinese – Inter 1:2
1:0 Molina (10.), 1:1 Elfmeter Ronaldo (83.), 1:2 Ronaldo (89.)

Sampdoria – Roma 2:0
1:0 Silva (45.), 2:0 Jankto (66.)


SP G U V TV P
1. Inter 34 25 7 2 74:29 82
2. Atalanta 34 20 9 5 79:40 69
3. Juventus 34 20 9 5 67:31 69
4. Milan 34 21 6 7 62:41 69
5. Napoli 34 21 4 9 74:38 67
6. Lazio 34 20 5 9 60:49 65
7. Roma 34 16 7 11 58:53 55
8. Sassuolo 34 14 11 9 56:51 53
9. Sampdoria 34 13 6 15 45:47 45
10. Hellas Verona 34 11 9 14 41:42 42
11. Udinese 34 10 9 15 39:46 39
12. Bologna 34 10 9 15 47:56 39
13. Genoa 34 8 12 14 40:52 36
14. Fiorentina 34 8 11 15 45:57 35
15. Torino 34 7 14 13 47:56 35
16. Spezia 34 8 10 16 43:63 34
17. Cagliari 34 8 8 18 40:57 32
18. Benevento 34 7 10 17 37:68 31
19. Parma 34 3 11 20 36:71 20
20. Crotone 34 5 3 26 42:85 18

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210