a Serie A

Gleich nach Veröffentlichung der Krankheit brachten Bologna-Fans in mehreren Orten der Stadt Banner an © Twitter Bologna Fans

Von Kastelruth bis Neapel: Fußball-Italien spricht Mihajlovic Mut zu

Die Nachricht der Leukämie-Erkrankung von Bologna-Trainer Sinisa Mihajlovic versetzte gestern ganz Fußball-Italien in eine Schockstarre. In den sozialen Netzwerken kam kurz nach Bekanntwerden der Krankheit eine Welle der Solidarität ins Rollen – wobei der Grundtenor stets derselbe war: Mihajlovic wird Leukämie besiegen.

Egal ob Fans, ehemalige Spieler oder rivalisierende Vereine: Zahlreiche Weggefährten Mihajlovics meldeten sich auf Twitter und Co. zu Wort und veröffentlichten ermutigende Worte in Richtung des Serben. Der 50-Jährige bleibt trotz seiner Erkrankung vorerst Trainer in Bologna und hatte in einer Pressekonferenz am Samstag unter Tränen betont, die Krankheit bekämpfen und auch besiegen zu werden.

Mihajlovics Klub Bologna bereitet sich seit Donnerstag in Kastelruth auf die bevorstehende Serie-A-Saison vor. Heute Nachmittag bestreitet der Profiverein in der Sportzone Laranz sein erstes Testspiel gegen die SG Schlern. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Hier eine Auswahl an Twitter-Posts zur Erkrankung Mihajlovics:





















Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210