a Serie A

Der Ball ist im Tor, Ronaldo jubelt, Juventus siegt. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Wer, wenn nicht Ronaldo: CR7 rettet Juventus

Cristiano Ronaldo hat Juventus am Sonntagabend im Duell gegen Udinese vor einer Niederlage bewahrt und die Alte Dame in Richtung Champions League geschossen.

Nicht auszudenken, was los gewesen wäre, hätte Juventus am Sonntag gegen Udinese verloren: Dann wären die Bianconeri auf Rang 5 der Tabelle zurückgefallen – vier Spiele vor Schluss hätte also das Horror-Szenario, sprich keine Champions League (nur die ersten vier qualifizieren sich), gedroht. Zwar ist dieses Schreckgespenst auch dank des 2:1-Siegs über Udinese nicht vertrieben worden, die Karten sind aber sicher nicht schlechter geworden.


Udinese lag am Sonntag bis zur Schlussphase mit 1:0 in Führung, dann trat Cristiano Ronaldo in Erscheinung. Der Portugiese verwandelte in der 83. Minute einen Elfmeter und glich somit die Udinese-Führung, erzielt von Molina in der 10. Minute, aus. Eine Minute vor dem Ende war es erneut Ronaldo, der nach einer Rabiot-Flanke am zweiten Pfosten goldrichtig stand und zum 2:1 traf. Für CR7 waren es die Tore 26 und 27 in der laufenden Serie-A-Meisterschaft – das ist Liga-Bestwert.

Inter ist Meister
In der Tabelle liegt Juventus vier Spiele vor Schluss mit 69 Zählern auf Rang drei, punktegleich mit Atalanta und Milan. Napoli lauert nur zwei Punkte dahinter auf der ungeliebten fünften Position. Es bahnt sich also ein spannender Kampf um die heißbegehrten Champions-League-Plätze an.

Die große Show gehörte am Sonntag aber einer anderen Mannschaft. Inter ist auf Platz 1 seit Sonntag nämlich nicht mehr einzuholen und kürte sich somit erstmals seit 11 Jahren wieder zum italienischen Meister.
Serie A, 33. Runde – die Spiele vom Sonntag
Lazio – Genoa 4:3
1:0 Correa (30.), 2:0 Immobile (43.), 2:1 Eigentor Marusic (47.), 3:1 Alberto (48.), 4:1 Correa (56.), 4:2 Scamacca (80.), 4:3 Shomurodov (81.)

Bologna – Fiorentina 3:3
0:1 Vlahovic (21.), 1:1 Palacio (31.), 1:2 Bonaventura (64.), 2:2 Palacio (71.), 2:3 Vlahovic (74.), 3:3 Palacio (84.)

Napoli – Cagliari 1:1
1:0 Osimhen (13.), 1:1 Nandez (90.+4)

Sassuolo – Atalanta 1:1
0:1 Gosens (32.), 1:1 Elfmeter Berardi (52.)

Udinese – Inter 1:2
1:0 Molina (10.), 1:1 Elfmeter Ronaldo (83.), 1:2 Ronaldo (89.)

Sampdoria – Roma 2:0
1:0 Silva (45.), 2:0 Jankto (66.)


SP G U V TV P
1. Inter 34 25 7 2 74:29 82
2. Atalanta 34 20 9 5 79:40 69
3. Juventus 34 20 9 5 67:31 69
4. Milan 34 21 6 7 62:41 69
5. Napoli 34 21 4 9 74:38 67
6. Lazio 34 20 5 9 60:49 65
7. Roma 34 16 7 11 58:53 55
8. Sassuolo 34 14 11 9 56:51 53
9. Sampdoria 34 13 6 15 45:47 45
10. Hellas Verona 34 11 9 14 41:42 42
11. Udinese 34 10 9 15 39:46 39
12. Bologna 34 10 9 15 47:56 39
13. Genoa 34 8 12 14 40:52 36
14. Fiorentina 34 8 11 15 45:57 35
15. Torino 34 7 14 13 47:56 35
16. Spezia 34 8 10 16 43:63 34
17. Cagliari 34 8 8 18 40:57 32
18. Benevento 34 7 10 17 37:68 31
19. Parma 34 3 11 20 36:71 20
20. Crotone 34 5 3 26 42:85 18

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210