a Serie B

Leandro Greco saß beim Auftakt in Brescia und beim Heimspiel gegen Venezia auf der FCS-Bank. © Felice Calabro' / Felice Calabrò

Die große Trainerfrage beim FC Südtirol

Wer wird den FC Südtirol durch die erste Serie-B-Saison der Vereinsgeschichte coachen? Diese Frage ist nach wie vor ungeklärt.

Keine Frage: Interimstrainer Leandro Greco macht bis dato einen guten Job und hat seine Mannschaft in Brescia und am Sonntag gegen Venezia gut eingestellt - auch, wenn am Ende kein Punkt dabei herausgesprungen ist. Aufgrund einer Ausnahmeregelung dürfte Greco auch noch beim Auswärtsspiel in Reggio Calabria gegen Reggina am Sonntag und beim Heimspiel gegen Pisa eine Woche später den FCS als Chefcoach betreuen.


Spätestens danach muss eine neue Lösung her, weil Greco die UEFA-Pro-Lizenz fehlt. Diese wird als Serie-B-Cheftrainer benötigt. Eine blöde Situation für den FCS, weil man dem 36-jährigen Römer diese Rolle bereits zutrauen würde. Und wer Greco bei den ersten Spielen beobachtet hat, kann dies auch nachvollziehen. Der ehemalige Mittelfeldspieler hat eine gewisse Aura, geht am Spielfeldrand voll mit und meistert auch die Medientermine auf lockere Art und Weise. Den Großteil der Spieler scheint er sowieso hinter sich zu haben.

Wird Pierpaolo Bisoli der neue FCS-Trainer? © AFP / MARCO BERTORELLO


Doch so langsam drängt für Sportchef Paolo Bravo die Zeit. Als einer der Wunschkandidaten für die Trainerlösung gilt immer noch Pierpaolo Bisoli (er führte in der abgelaufenen Serie-B-Saison Cosenza zum Klassenerhalt). Der 55-Jährige war bereits im Juni als direkter Javorcic-Nachfolger im Gespräch. Es bleibt abzuwarten, ob man sich dieses Mal einigen kann und wie die Rolle von Greco künftig aussehen wird.

Schlagwörter: Fussball Serie B FC Südtirol

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH