a Serie D

Fabian Menghin, Verteidiger von Virtus Bozen. © Dieter Runggaldier

Virtus Bozen im Höhenflug

4 Spiele, 7 Punkte, Platz 3 in der Tabelle: Virtus Bozen rockt zurzeit die Serie D. Am Sonntag kommt’s zum nächsten, richtungsweisenden Härtetest.

Nach dem 1:0-Derbysieg gegen Trient befindet sich Virtus Bozen endgültig im Höhenflug. Allerdings war der Erfolg teuer erkauft: Verteidiger Andi Kicaj verletzte sich an der Schulter und wird voraussichtlich einen Monat lang ausfallen. Folglich wird er auch am Sonntag im Knüller gegen Cjarlins Muzane nicht mit von der Partie sein: Das Team aus Udine hält zurzeit genauso wie Virtus bei 7 Punkten. Der Ausgang der Partie kann also schon richtungsweisend sein.

Während Virtus im Höhenflug ist, muss St. Georgen gegen den Negativ-Trend kämpfen. Die „Jergina“ gingen zuletzt zwei Mal als Verlierer vom Platz und haben in der Tabelle drei Punkte auf dem Konto. Auswärts gegen Clodiense Chioggia, das nur einen Zähler mehr eingeheimst hat, wollen die Pusterer wieder in die Erfolgsspur finden.

Serie D, 5. Spieltag (am Sonntag um 15 Uhr)
Virtus Bozen – Cjarlins Muzane (16 Uhr)
Clodiense Chioggia – St. Georgen
Delta Rovigo – Trient
Levico Terme – Montebelluna
Adriese – Tamai
Chions – Belluno
Este – Cartigliano
Union Arzignanochiampo – Sandoná
Union Feltre – Campodarsego

Tabelle

SPGUVTVP
1. Adriese431012:510
2. Este431011:610
3. Virtus Bozen42116:37
4. Arzignano42119:77
5. Cjarlins Muzane421110:97
6. Campodarsego42117:67
6. Union Feltre42117:67
8. Chions42027:66
9. Levico Terme42024:36
10. Tamai41215:55
11. Sandona41213:35
12. Cartigliano41216:95
13. Clodiense41124:74
14. Rovigo40313:43
15. Montebelluna41035:83
16. St. Georgen41034:113
17. Belluno40227:92
18. Trient40133:61

Autor: det

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..