a Serie D

Alfredo Sebastiani will mit Virtus nicht in die Playout-Zone rutschen. © DLife/Groppo

Virtus hofft auf den Befreiungsschlag

Bei Virtus Bozen drückt aktuell der Schuh. In den vergangenen 10 Spielen gab es nur einen Sieg. Nun steht eine ganz wichtige Partie auf dem Programm.

Die Bozner, die aktuell einen Platz vor der Playout-Zone liegen, spielen am Sonntag beim Tabellen-17. San Giorgio-Sedico. Die Hausherren könnten mit einem Sieg bis auf einen Punkt an Virtus heranrücken.


Für die Talferstädter wäre der 2. Auswärtssieg der Saison also eminent wichtig. Mit einem Unentschieden würde man San Giorgio-Sedico zumindest auf Distanz halten. Wie es aber derzeit aussieht, könnte die Sebastiani-Truppe heuer bis zum Ende in den Abstiegskampf verwickelt sein.

Serie D, 19. Spieltag
Sonntag, 14.30 Uhr:
Arzignano – Ambrosiana
Belluno – Cjarlins Muzane
Luparense – Manzanese
Mestre – Adriese
Montebelluna – Caldiero Terme
Trient – Chions
Clodiense Chioggia – Cartigliano
Union Feltre – Campodarsego
San Giorgio-Sedico – Virtus Bozen
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Trient20127137:2143
2. Manzanese21125444:2741
3. Clodiensechioggia20115426:1838
4. Belluno2198425:2035
5. Mestre22103931:3333
6. Luparense2194838:3031
7. Cartigliano2287721:2131
8. Este2179530:2630
9. Cjarlins Muzane2279632:3430
10. Adriese2286827:2430
11. Caldiero Terme21610526:2528
12. Arzignano2076720:1927
13. Delta Porto Tolle1773719:2024
14. Virtus Bozen21651030:3023
15. Union San Giorgio2258929:2923
16. Montebelluna21641121:3522
17. Campodarsego2157921:2422
18. Union Feltre22641229:4122
19. Ambrosiana22471126:4219
20. Chions21371120:3316

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210