a Fußball

Paolo Frascatore (Foto: Emilio Bordoni)

Italienpokal: Der FC Südtirol sinnt gegen Triestina auf Wiedergutmachung

Am Sonntag nimmt der FC Südtirol gegen Triestina das erste Heimspiel der neuen Saison in Angriff. Die Italienpokal-Begegnung gegen den ehemaligen FCS-Coach Giuseppe Sannino wird um 18 Uhr im Bozner Drusus-Stadion angepfiffen.

Im zweiten Pokal-Match der erstenRunde hat der FCS die Gelegenheit, die Auswärtspleite von vergangener Woche gegen Mestre wiedergutzumachen. Am vergangenen Sonntagwaren die Weiß-Roten in Portogruaro mit 0:3 unter die Räder gekommen. Fink & Co. werden nun alles daran setzten, die Heimsaison mit einem Sieg zu beginnen, sodass man das erste Meisterschaftsspiel gegen Albinoleffe mit großem Selbstvertrauen angehen kann.


Die bisherigen Begegnungen

Bisher standen sich der FC Südtirol und Triestina vier Mal gegenüber. Die ersten beiden Spielefanden in der Serie C2 2000/2001 statt, wobei Triestina beide Spiele mit dem Endstand von 4:3 für sich entschied. Die anderen beiden Begegnungen liegen nur wenige Jahre zurück, nämlich in der Saison 2011/2012. Im „Nereo Rocco“-Stadion siegteder FCS dank derTreffer von Chinellato und Fischnaller. Im Rückspiel trenntensich die beiden Teamsin Bozen mit einem 1:1-Unentschieden.


Italienpokal Serie C – zweites Spiel der Gruppe B

FC Südtirol – Triestina (Sonntag, 20. August um 18 Uhr in Bozen)


Tabelle Gruppe B
(Nur der Sieger kommt in die nächste Runde)

1. Mestre 3 Punkte
2. FC Südtirol 0
3.Triestina 0*
* ein Spiel weniger

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210