a Fußball

Claus Drescher empfängt mit St. Pauls den SSV Brixen (Foto: R. Pfattner)

Jetzt gilt's: Der Kampf um die ersten Oberliga-Punkte beginnt

Das lange Warten hat endlich ein Ende: Nach etwas mehr als dreieinhalb Monaten Sommerpause startet die Fußball-Oberliga an diesem Wochenende in die neue Saison. Schon am ersten Spieltag ist Spektakel garantiert. Das erste Kräftemessen gab es bereits am Samstagabend in Storo.

Aus Südtiroler Sicht stehen zwei Lokalduelle besonders im Fokus. Eines davon findet in der Sportzone Rungg statt, wo St. Pauls mit dem SSV Brixen die Klingen kreuzt. Der Aufsteiger aus dem Überetsch peilt gegen die stark verjüngte Truppe aus dem Eisacktal gleich den ersten Saisonsieg an – wobei sich die Brixner besonders vor dem Paulsner Angreifer Jonas Clementi (im Vorjahr mit 32 Treffern überlegener Landesliga-Torschützenkönig) in Acht nehmen sollten.

Das zweite Südtiroler Aufeinandertreffen geht in St. Johann im Ahrntal über die Bühne. Die Gastgeber stehen dort dem FC Obermais – für viele Experten einem der stärksten Teams der gesamten Liga – gegenüber. Während der FCO als Favorit in die Partie geht, ist bereits vor dem Abpfiff klar: Fehlstart wollen und dürfen sich beide Mannschaft keinen erlauben.

In den restlichen sechs Begegnungen der ersten Runde kommt es zum Vergleich Trentino gegen Südtirol. Der Großteil der Südtiroler Klubs ist dabei auswärts gefordert: Für Tramin geht’s nach Cles, St. Martin ist in Arco gefordert, Serie-D-Absteiger Virtus Bozen bekommt es mit Benacense zu tun und St. Georgen war bereits am Samstagabend zu Gast bei Calciochiese inStoro. Die "Jergina"setzten sich dabei mit 2:0 durch.Der Bozner FC (gegen Lavis) und Naturns (gegen Comano) beginnen die Meisterschaft dagegen mit einem Heimspiel.


Oberliga, 1. Spieltag (Sonntag, 16 Uhr):

Ahrntal – Obermais
Anaune Valdi Non – Tramin
Arco – St. Martin
Benacense – Virtus Bozen
Bozner FC – Lavis
Naturns – Comano
St. Pauls – Brixen


Am Samstag gespielt:

Calciochiese – St. Georgen 0:2
0:1 Felix Messner (15.), 0:2 Thomas Albanese (21.)


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..