a Fußball

Daniele Lazzaro soll im Meraner Kasten zum Hexer werden (Foto Runggaldier)

Landesliga: Krisen-Klub Meran will für die Überraschung sorgen

In der Fußball-Landesliga steht am Sonntag der 11. Spieltag auf dem Programm. Meran will sich dabei aus der Krise schießen.

Die Passerstädter spielten bisher eine Saison zum Vergessen: Gestartet mit Aufstiegsambitionen, liegt die Truppe von Max Bertinato nach zehn Spielen mit vier Zählern auf dem letzten Platz. „Baustellen gibt’s bei uns in der Offensive und in der Defensive“, erklärte der Coach in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung Alto Adige. „Im Angriff kommt uns der Ausfall von Cesare Scaratti, der wegen Muskelproblemen erst wenig gespielt hat, teuer zu stehen. Hinten haben wir 27 Treffer bekommen, da ist es augenscheinlich, dass wir härter arbeiten müssen. Die Rückkehr von Franzoso allein hat noch nicht gereicht.“ Trotzdem ist der Übungsleiter zuversichtlich: „Ab November wird es ein neues Meran zu sehen geben. Scaratti dürfte noch zwei Spiele fehlen, dann ist er wieder fit – deshalb bin ich zuversichtlich.“

Am Sonntag stehen die Meraner vor einer schwierigen Aufgabe: Dann steht das Duell mit Partschins an. Gelingt den Passerstädtern ausgerechnet gegen den Tabellen-Dritten der Befreiungsschlag?

Ebenfalls höchst brisant: Das Unterlandler Derby zwischen der Weinstraße Süd und Salurn. Während die Weinstraße zuletzt aufgrund von schwankenden Leistungen die Tabellenspitze aus den Augen verloren hat, steckt Salurn nach drei sieglosen Spielen und einer 0:4-Pleite gegen Passeier in einer Mini-Krise. Die Abstiegsränge sind noch dazu nur drei Punkte entfernt.

Ein Spiel für Fußball-Ästeten gibt’s dagegen in Leifers. Im Unterland treffen mit den Hausherren und Vize-Spitzenreiter Eppan zwei der spielstärksten Mannschaften der gesamten Liga aufeinander. Tabellenführer Lana hat im Heimspiel gegen Plose drei Punkte fest im Visier.

Eröffnet wurde die 11. Runde bereits am Freitagabend mit dem souveränen Sieg der SG Schlern gegen Latzfons.


Landesliga, 11. Spieltag (am Sonntag um 14.30 Uhr):

Freienfeld – Milland
Lana – Plose
Latsch – Stegen
Meran – Partschins
SC Passeier – Bruneck
Voran Leifers – Eppan
Weinstraße Süd – Salurn


Bereits gespielt:

Latzfons Verdings – Schlern 0:5


Die Tabelle:

1. Lana 25 Punkte
2. Eppan 24
3. Partschins 20
4. Weinstraße Süd 19
5. Passeier 18
6. Milland 17
7. Stegen 16
8. Leifers 14
9. Schlern 14 (+ 1 Spiel)
10. Latsch 11
11. Latzfons Verdings 11 (+ 1 Spiel)
12. Salurn 10
13. Plose 9
14. Bruneck 7
15. Freienfeld 6
16. Meran 4



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..