a Fußball

Lana bejubelt einen Punktgewinn bei Spitzenreiter Naturns Felix Peer eröffnete den Torreigen in Naturns Dominik Schnitzer schoss den Partschins-Siegtreffer Plose-Doppeltorschütze Hansjörg Stockner

Landesliga: Naturns und Lana bleiben auch im direkten Duell ungeschlagen

Das Top-Spiel der sechsten Landesliga-Runde zwischen Naturns und Lana hat alle Erwartungen übertroffen. In einem spannenden Match trennten sich beide Teams mit 3:3. Platz drei nimmt unterdessen wieder Partschins ein, während die Bozner Kellerkinder ein kräftiges Lebenszeichen gaben.

Der SSV Naturns und der SV Lana sind weiter die beiden einzigen Landesligisten, die in dieser Saison noch nie bezwungen wurden. Das blieb auch im direkten Aufeinandertreffen so, denn die beiden Kontrahenten trennten sich mit einem spektakulären 3:3. Felix Peer und Matthias Bacher brachten die Hausherren zwei Mal in Führung, doch Lukas Hofer und Daniel Holzer konnten stets ausgleichen. In der 59. Minute erzielte Hofer das 3:2 für den Aufsteiger aus dem Burggrafenamt, nur zwei Minuten später traf jedoch Andreas Ratschiller ins eigene Tor. Es war dies das Tor zum 3:3 und gleichzeitig das Ende des munteren Scheibenschießens.


Partschins hält Kontakt zur Spitze


Während Naturns in der Tabelle weiter zwei Punkte vor Lana führt, pirscht sich Partschins wieder auf zwei Zähler an Platz zwei heran. Die Liganeuling aus dem Untervinschgau setzte sich beim Tabellennachbarn Stegen mit 1:0 durch. Das Goldtor erzielte Dominik Schnitzer.

Hinter Partschins hat Weinstraße Süd Stellung bezogen. Die Unterlandler zwangen den SC Passeier, angeführt von Doppeltorschütze Alexander Fabris, mit 2:0 in die Knie und etablieren sich somit in der oberen Tabellenhälfte.


Plose kommt nicht vom Fleck

In den Niederungen des Landesliga-Klassements ist weiter der FC Bozen 96 anzufinden, wenngleich der Klub aus der Landeshauptstadt mit dem 2:0 in Klausen gegen Latzfons ein kräftiges Lebenszeichen gab. Ähnliches gilt für die Spieler von Bozner Boden, die Natz mit 3:1 in die Schranken wiesen.

Einen herben Rückschlag musste unterdessen erneut der SC Plose hinnehmen. Der Oberliga-Absteiger lag gegen Pichl Gsies bereits mit 2:0 vorne, ehe Jürgen Sinner mit zwei Toren noch ausglich. Plose rutscht auf den vorletzten Platz.



Der 6. Spieltag im Überblick:

Obermais - Neugries 2:0 (Freitag gespielt)
1:0 Dennis Malleier (18.), 2:0 Dennis Malleier (80.)

Moos - Schlern 0:0 (Samstag gespielt)

Latzfons Verdings - Bozen 96 0:2
0:1 Domenico Narda (27.), 0:2 Luca Sorrentino (90.)

Naturns - Lana 3:3
1:0 Felix Peer (9.), 1:1 Lukas Hofer (10.), 2:1 Matthias Bacher (Elfmeter/52.), 2:2 Daniel Holzer (55.), 2:3 Lukas Hofer (59.), 3:3 Andreas Ratschiller (71.)

Bozner Boden - Natz 3:1
1:0 Giovanni Risi (5.), 2:0 Andrei Schvartz (70.), 2:1 Hannes Steger (Elfmeter/75.), 3:1 Andrei Schvartz (90.)

Plose - Pichl Gsies 2:2
1:0 Hansjörg Stockner (10.), 2:0 Hansjörg Stockner (40.), 2:1 Jürgen Sinner (71.), 2:2 Jürgen Sinner (Elfmeter/83.)

Stegen - Partschins 0:1
0:1 Dominik Schnitzer (28.)

Weinstraße - Passeier 2:0
1:0 Alexander Fabris (Elfmeter/41.), 2:0 Alexander Fabris (Elfmeter/80.)


Die Tabelle der Landesliga nach dme 6. Spieltag:

1. Naturns 16 Punkte
2. Lana 14
3. Partschins 12
4. Weinstraße Süd 10
5. Passeier 10
6. Stegen 10
7. Neugries 9
8. Obermais 8
9. Schlern 8
10. Moos 7
11. FC Bozen 96 6
12. Bozner Boden 6
13. Pichl Gsies 5
14. Natz 5
15. Plose 5
16. Latzfons Verdings 4

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210