a Nationalteams

Andrea Pinamonti (links) und Italiens Nachwuchsfußballer bejubeln den Gruppensieg. © Twitter FIGC

Italiens U19-Team steht im EM-Halbfinale

Die italienische Nationalmannschaft und dessen Trentiner Kapitän Andrea Pinamonti haben bei der U19-Europameisterschaft den Einzug ins Halbfinale und somit die Quali für die U20-WM 2019 geschafft.

Nach den Siegen gegen Finnland (1:0) und Portugal (3:2) reichte den „Azzurrini“, die sich in Eppan auf das Turnier vorbereitet hatten, ein 1:1 gegen Norwegen, um sich den Gruppensieg zu schnappen.

Im abschließenden Spiel im finnischen Seinajoki brachte Haland die Norweger per Foulelfmeter in Führung, doch Juves Kean glich in der Schlussphase aus.

Durch dieses Remis hat sich Italien gleichzeitig einen Startplatz bei der U20-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Polen gesichert. Im EM-Halbfinale in Vaasa wartet nun am Donnerstag entweder England, Frankreich oder Ukraine als Gegner.

Italien – Norwegen 1:1

Italien (4-3-1-2): Plizzari, Bellanova, Bettella, Zanandrea, Tripaldelli (Candela 54.), Frattesi, Tonali, Gabbia, Scamacca (Kean 64.), Zaniolo (Melegoni 94.), Pinamonti

Norwegen (3-4-3). Faye Lund, Borchgrevink, Fredriksen (Hauge 84.), Østigård, Kitolano, Nordli (Markovic 57.), Vetlesen, Børkeeiet, Christensen, Botheim, Håland

Tore: 0:1 Haland (63./Elfmeter), 1:1 Kean (83.)

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210