a Nationalteams

Riesenjubel bei den jungen Azzurri. © ANSA / ALESSIO MARINI

U21-EM: Italien mit Traum-Auftakt

Gastgeber Italien ist mit einem Sieg in die U21-Europameisterschaft gestartet.

Der Rekordgewinner setzte sich am Sonntagabend in Bologna gegen Spanien mit 3:1 durch. Dani Ceballos hatte die Spanier in Führung geschossen (9. Minute), doch dann drehten die azurblauen Youngsters auf. Allen voran Federico Chiesa: Der Fiorentina-Flügelspieler war von den Spaniern zu keiner Zeit zu halten. In der ersten Halbzeit erzielte er aus spitzem Winkel den zwischenzeitlichen Ausgleich (36.), nach dem Seitenwechsel stand er bei einem Getümmel goldrichtig (64.) – und das Spiel war gedreht. Spätestens nach dem 3:1 von Lorenzo Pellegrini per Foulelfmeter (82.) war alles entschieden.

„Ich muss den Jungs ein Riesenkompliment aussprechen“, zeigte sich Cheftrainer Luigi Di Biagio nach dem Spiel hochzufrieden. „Das war ein Riesenspiel unsererseits.“ In der Gruppe A hat Italien nun alle Karten in der Hand, weiterzukommen. Nur der Gruppensieger sowie der beste von drei Gruppenzweiten ziehen ins EM-Halbfinale ein.

Polen gewinnt knapp
Im ersten Turnierspiel hatten Polens U21-Fußballer in Reggio Emilia gegen Belgien 3:2 gewonnen. Aaron Leya Iseka vom FC Toulouse hatte die Belgier in Führung gebracht (16. Minute), Szymon Zurkowski (26.) gelang der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit sorgten Krystian Bielik (52.) und Sebastian Szymanski (79.) für die Entscheidung zugunsten der Polen. Der Anschlusstreffer durch Dion Cools (84.) kam zu spät.
U21-EM, Gruppe A
Polen – Belgien 3:2
Tore: 0:1 Lya Iseka (16.), 1:1 Zurkowski (26.), 2:1 Bielik (52.), 3:1 Szymanski (79.), 3:2 Cools (84.)

Italien – Spanien 3:1
Tore: 0:1 Ceballos (9.), 1:1 Chiesa (36.), 2:1 Chiesa (64.), 3:1 Pellegrini (82./Elfmeter)
Tabelle
Pos.LandSpielePunkte
1.Italien13
2.Polen13
3.Belgien10
4.Spanien10


Autor: dpa/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210