a Fußball

Jonas Clementi, Tormaschine von St. Pauls (Foto Pfattner)

Neue Liga, alte Form: Jonas Clementi nicht zu halten – Torjägerlisten

Der Angreifer von St. Pauls krönte sich im Vorjahr mit 32 Treffern zum Landesliga-Torschützenkönig und verhalf seinem Team somit zum Aufstieg in die Oberliga. Dort knüpft er nahtlos an seine alte Form an.

Im Auftaktspiel gegen Brixen erzielte Clementi einen Hattrick und schoss St. Pauls somit im Alleingang zum 3:1-Sieg. Das alles in klassischer Stürmer-Manier, wie bei der Ansicht seiner Treffer ersichtlich wird: Zuerst per Elfmeter, dann mit einem platzierten Freistoß und zum Schluss via Abstauber ins leere Tor.

Einen Auftakt nach Maß gab es auch für Naturns, das gegen Comano mit 5:1 die Oberhand behielt. Aus dem starken Kollektiv ragte dabei vor allem Martin Blaas heraus, der einen Doppelpack erzielte.

Und in der Landesliga? Dort macht die Tormaschine des SV Lana in jener Gangart weiter, wie sie in der letzten Saison aufgehört hat. Gegen Freienfeld gab es einen 4:2-Erfolg, wobei Lukas Hofer und Matthias Gasser mit je zwei Toren die Hauptdarsteller waren. Auch der junge Manuel Senn von Latzfons Verdings durfte beim 3:3 gegen Partschins zwei Mal jubeln, genauso wie Alex Malfertheiner von der SG Schlern, die Meran mit 5:3 in die Knie zwang.


In den unten angeführten PDF-Dateien die gesamten Torjägerlisten der Ober- und Landesliga.



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210