a Fußball

Moki Majdi (in weiß) im Laufduell mit Thomas Piffrader (St. Georgen, Foto Griessmair)

Oberliga: Das Duell der Topfavoriten überstrahlt alles

In der Fußball-Oberliga steht am Sonntag der sechste Spieltag auf dem Programm. Eine Paarung stellt dabei alles in den Schatten.

Auf den Talferwiesen kommt es nämlich zum Duell zwischen Virtus Bozen und St. Georgen. Viele Experten prophezeiten vor Saisonbeginn, dass sich diese beiden Teams den Titel unter sich ausmachen werden. Und in der Tat stehen die Bozner und die Pusterer nach fünf Runden mit 13 Punkten gemeinsam an der Tabellenspitze. Gerade deshalb wird das Spiel am Sonntag ein Leckerbissen sondergleichen werden. Bitter: Bei St. Georgen wird Martin Ritsch nicht mit von der Partie sein. Der wohl beste Mittelfeldspieler der Liga hat sich am letzten Sonntag gegen St. Martin einen Kreuzbandriss zugezogen und wird für den Rest der Saison ausfallen.

Brisant: Die SportNews-Leserschaft sieht im Duell der beiden Meisterschafts-Topfavoriten die Pusterer vorne. Bei einer Umfrage tippten 48 Prozent auf einen „Jergina“-Sieg, 30 Prozent gehen indes von einem Virtus-Triumph aus. Lediglich 22 Prozent rechnen mit einem Remis.


St. Pauls will auch auf der Lahn punkten

Aber auch ansonsten ist am sechsten Spieltag einiges los. Auf der Lahn kommt es zum interessanten Duell zwischen Obermais und St. Pauls. Die Meraner waren in der Vorsaison die Überflieger, sind heuer aber mit stotterndem Motor gestartet (fünf Punkte). Aufsteiger St. Pauls, angeführt von einem bärenstarken Jonas Clementi (bereits sechs Saisontore), ist bisher dagegen die große Überraschung und steht mit zehn Punkten an dritter Stelle der Tabelle.

Im dritten Südtiroler Duell gibt’s schon so etwas wie Abstiegskampfstimmung, wenn der SSV Brixen bei St. Martin zu Gast ist. Die Eisacktaler sind mit 21 kassierten Gegentreffern bisher die Schießbude der Liga, während St. Martin mit nur zwei eigenen Treffern die zweitschwächste Offensive der Liga stellt.

Tramin mit dem Blitz-Neuzugang Fabian Obrist bekommt es zu Hause mit Calciochiese zu tun, Ahrntal will im Kellerduell gegen Arco den ersten Sieg einfahren, während der Bozner FC (gegen Comano) und Naturns (gegen Lavis) auswärts gefordert sind.


Oberliga, 6. Spieltag (am Sonntag um 15.30 Uhr)
Ahrntal – Arco
Anaune Valle di Non – Benacense
Comano – Bozner FC
Lavis – Naturns
Obermais – St. Pauls
St. Martin – Brixen
Tramin – Calciochiese
Virtus Bozen – St. Georgen


Tabelle
1. St. Georgen 13 Punkte
2. Virtus Bozen 13
3. St. Pauls 10
4. Anaune 8
5. Tramin 8
6. Lavis 7
7. Comano 7
8. Bozner FC 6
9. St. Martin 6
10. Benacense 6
11. Naturns 5
12. Obermais 5
13. Calciochiese 4
14. Brixen 3
15. Arco 2
16. Ahrntal 2




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..