a Fussball

Virtus eilt im Augenblick von Sieg zu Sieg

Virtus folgt St. Georgen ins Pokalfinale

Im Südtiroler Pokalfinale der Ober- und Landesligisten treffen zwei der besten Teams des Landes aufeinander. Eine Woche nach dem ASC St. Georgen löste auch Virtus Bozen das Endspielticket.

Der Serie-D-Absteiger behauptete sich beim SSV Voran Leifers mit 1:0. Elis Kaptina erzielte bereits in der ersten Spielminute aus einem Getümmel heraus den Siegtreffer der Gäste. Danach brachte Virtus den minimalen Vorsprung über die Zeit. Beide Teams traten im abschließenden Duell mit zahlreichen Reservespielern an.

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel sicherte sich Virtus ungefährdet den ersten Platz. Das zweite Halbfinalticket schnappte sich St. Georgen mit zwei klaren Erfolgen im Duell mit Latsch. Das Finale um den Landespokal steigt am zweiten Dezember-Wochenende. Der genaue Spieltermin und -ort müssen erst noch festgelegt werden.


Italienpokal, 3. Runde

Zweierkreis
Hinspiel: Latsch – St. Georgen 0:3
Rückspiel: St. Georgen – Latsch 4:0
St. Georgen steht im Finale.

Dreierkreis
1. Spiel: Obermais – Voran Leifers 0:0
2. Spiel: Virtus Bozen – Obermais 5:1
3. Spiel: Voran Leifers – Virtus Bozen 0:1
Virtus Bozen steht im Finale.



SN/fop

Autor: sportnews