a Fußball

Bei Lukas Hofer und Virtus Bozen stehen die Zeichen auf Abschied (Foto: SN)

Von Blasinger bis Hofer: Der Transfermarkt boomt

In den beiden höchsten regionalen Fußballligen herrscht auch nach Saisonschluss reges Treiben. Die Klubs bastlen an ihren Kadern, Funktionäre buhlen um die Gunst potenzieller Leistungsträger und unzählige Spieler suchen nach neuen Herausforderungen. Wir fassen hier die heißesten Transfermeldung der letzten Stunden zusammen.

Am aktivsten scheint am Spielermarkt aktuell der Bozner FC, der mit Alan Blasinger eine Verstärkung für die Offensive gefunden hat. Ihm könnte mit Verteidiger Oliver Gasser ein langjähriger Mannschaftskollege beim Haslacher SV in die Oberliga folgen. Er steht ebenso vor einem Engagement beim Bozner FC, wie Rudy Marcadella .

Zu Marcadellas ehemaligen Verein, Voran Leifers, zieht es Salurns Denis Gennacaro und wohl auch dessen Bruder Daniel Gennacaro . Auch Matteo Piccoli vom FC Meran soll beim Landesligisten aus dem Unterlandlern im Gespräch sein.

Kein Stein auf dem anderen bliebt in diesem Sommer bei Serie-D-Absteiger Virtus Bozen. Am Donnerstag präsentierte der Verein mit dem 18-jährigen Mittelfeldspieler Jacopo Breschi den nächsten Neuzugang aus dem Jugendsektor des FC Südtirol. Torjäger Lukas Hofer würde Virtus nur allzu gerne an sich binden, doch die Verhandlungen mit dessen Stammverein Lana gerieten zuletzt ins Stocken. Fix ist hingegen der Abgang von Pasquale Perri , der zum ambitionierten Trentiner Landesligisten Rotaliana wechselt.

Autor: sportnews