i Handball

Der SSV Bozen marschiert vorne weg. Foto: Eheim

Handball-Saison geht in die entscheidende Phase

Nach mehr als einem Monat Pause geht es am Samstag in der Handball Serie A mit dem 15. Spieltag weiter.

Im Mittelpunkt für die Südtiroler Handballfans steht dabei das Derby zwischen Eppan und dem SSV Brixen. Die Gäste gehen als Favorit ins Spiel. Brixen, seit mittlerweile 8 Spielen ohne Niederlage, liegt derzeit auf dem 3. Tabellenplatz und will die noch verbleibenden vier Spiele gewinnen, um auf Rang 2 vorzupreschen. Schließlich geht es auch darum, sich so schnell wie möglich einen Platz in der eingleisigen ersten Liga, wie es sie ab der nächsten Saison im Handball wieder gibt, zu ergattern.

Nur die jeweils 2 besten Teams der Vorrunde in den 3 Kreisen, die dann auch den Meistertitel unter sich ermitteln, haben den Startplatz dafür sicher. Alle anderen müssen sich durch weitere Phasen durchkämpfen.

Auf dem begehrten 2. Platz liegt derzeit Pressano. Vor es in einer Woche zum direkten Duell um Platz 2 zwischen Pressano und Brixen kommt, tritt Pressano am Samstag gegen Meran an. Die „Black Devils“ wollen dem Favoriten ein Bein stellen und hoffen selbst noch auf Rang 4. Denn, dieser würde ab 24. Februar zur Teilnahme am Aufstiegs-Play-off berechtigen.

Keine Sorgen um einen Platz unter den ersten 2 muss sich der SSV Bozen machen. Für den Meister zählt einzig und allein die Titelverteidigung. Ein Sieg in Cassano ist trotz einiger Verletzungssorgen Pflicht.

Der 15. Spieltag der Serie A1, Gruppe A, im Überblick (Samstag):

Eppan – Brixen (19 Uhr)
Pressano - Meran (19 Uhr)
Cassano – Bozen (20.30 Uhr)
Triest - Mezzocorona (18.30 Uhr)
Malo – Molteno (19 Uhr)

Tabelle:

1. Bozen 27 Punkte
2. Pressano 22
3. Brixen 19
4. Triest 17
5. Meran 15
6. Cassano 13
7. Eppan 12
8. Malo 8
9. Molteno 4
10. Mezzocorona 3

SN/am

Autor: sportnews