A Radsport

Eine wunderbare Kulisse wartet auf die Radsportler der Tour

Brixen und St. Vigil Etappen der Tour-Transalp

Am 29. Juni startet die 12. Schwalbe-Tour-Transalp, die Alpenüberquerung mit dem Rennrad. Mit Brixen und St.Vigil in Enneberg stehen heuer zwei Südtiroler Etappen auf dem Programm.

Am Sonntag startet die Schwalbe Tour Transalp powered by Sigma. Vom 29. Juni bis zum 5. Juli 2014 werden auch heuer wieder rund 1.200 Radsportler aus 22 Nationen am spektakulärsten europäischen Etappenrennen über die Alpen mit dem Rennrad und in Zweierteams teilnehmen. Die Schwalbe-Tour-Transalp beginnt im bayerischen Mittenwald und führt in sieben Tagesetappen, 821,90 km, 19.318 Höhenmeter und 19 Pässen durch Österreich über die Alpen bis nach Arco ins Trentino. Durchquert werden dabei einzigartige Landschaften in Tirol, Südtirol, dem Veneto und dem Trentino.


Brixen und St. Vigil sind heuer die beiden Südtiroler Etappenorte

Sie werden am zweiten und dritten Tag der Transalp angefahren. Die Route führt sieben Tagesetappen, vom Start in Mittenwald über Sölden nach Südtirol. Über Brixen und St. Vigil geht es dann ins Trentino in einen neuen Etappenort, nach Fiera di Primiero, und weiter nach Crespano del Grappa, in die Provinz Treviso. Über Rovereto führt die Strecke anschließend ins Ziel nach Arco in der Nähe des Gardasees.

Absolutes Highlight in diesem Jahr wird die neue Strecke auf der vierten Etappe von St. Vigil nach Fiera di Primiero sein: Fünf Pässe auf 154,74 Kilometern und 3.490 Höhenmetern gilt es hier zu bewältigen. Darunter der gefürchtete Furkelpass, der Cimabanche- und Giau-Pass, die Forcella Aurine und der Passo Cereda. Premiere feiern in diesem Jahr der Gobbera- und Brocon-Pass auf der fünften Etappe. Aber auch der Passo Coe auf Etappe sechs und der Brentonico, Monte Faé und Passo S. Barbara auf Etappe sieben sind neue Namen in der Liste der Tour Transalp. Sie überraschen mit wunderbaren Ausblicken - aber auch sportlichen Ansprüchen.

Gestartet wird in fünf Kategorien: Herren, Damen, Mixed, Masters (Herren, zusammen über 80 Jahre) und Grandmasters (Herren, zusammen über 100 Jahre). Die Wertung erfolgt jeweils in Etappen- und Gesamtsieg.Die Schwalbe-Tour-Transalp powered by Sigma fand erstmals im Jahr 2003 statt und gilt als eines der faszinierendsten und schwersten Rennrad-Etappenrennen für Amateure weltweit.


Alle Etappen der Schwalbe TourTransalp powered by Sigma 2014:

Mittenwald (D) - Sölden (A), 115,17 km/2.475 hm
Sölden (A) - Brixen, 123,87 km/2.998 hm
Brixen - St. Vigil in Enneberg, 89,18 km/2.237 hm
St. Vigil in Enneberg - Fiera di Primiero, 154,74 km/3.490 hm
Fiera di Primiero - Crespano (TV), 122,37 km/3.164 hm
Crespano del Grappa (TV) - Rovereto, 138,06 km/2.888 hm
Rovereto - Arco, 78,51 km/2.066 hm

Gesamtstrecke/Höhenmeter: 821,90 km/19.318 hm

Autor: sportnews