h Nationalteams

Schweden gewann klar und deutlich mit 7:0. © APA/afp / GINTS IVUSKANS

Schweden zerlegt die Schweiz

Bei der Eishockey-WM in Lettland gelang dem elfmaligen Weltmeister Schweden am Dienstag im dritten Spiel der erste Sieg – und das eindrucksvoll.

Mit 7:0 ließ das Tre-Kronors-Team der bislang so überzeugenden Schweiz nicht den Hauch einer Chance. Den Schweden glückte hingegen nach „beschämenden Leistungen“, wie sie lokale Medien ihrem Nationalteam attestiert hatten, nun der Konter. Nils Lundkvist schrieb vier Punkte (ein Tor) an, Jesper Froden glänzte als Doppel-Torschütze.


Die Schweden hatten zuvor in der Gruppe A gegen Dänemark (3:4) und Weißrussland (0:1) verloren, die Schweizer hingegen gegen Tschechien (5:2) und Dänemark (1:0) jeweils gewonnen. Die „Eisgenossen“ liegen mit sechs Punkten nach wie vor im Soll, sie hatten sich vor der deutlichsten Niederlage gegen die Schweden seit 1990 (0:8) aber viel mehr ausgerechnet. Die Slowakei führt die Gruppe nach drei Spieltagen mit neun Punkten vor Russland, der Schweiz (beide 6) und Dänemark (5) an.

Finnland rehabilitiert sich
In der Gruppe B verlor Aufsteiger Kasachstan am Dienstag gegen die USA erwartungsgemäß mit 0:3. Zuvor hatten die Kasachen in Riga mit einem Sieg gegen Gastgeber Lettland überrascht und für eine Blamage von Titelverteidiger Finnland gesorgt. Beide Siege errang der Außenseiter nach Penaltyschießen.

Die US-Amerikaner um Justin Abdelkader (rechts) zeigten Kasachstan die Grenzen auf. © APA/afp / GINTS IVUSKANS

Für die USA war es nach einem 1:2 gegen die Finnen und einem klaren 5:1 im Prestigeduell mit Kanada der zweite Sieg in der Vorrunde. Finnland, das am Donnerstag auf Italien treffen wird, rehabilitierte sich am Dienstagabend für die Blamage gegen Kasachstan mit einem 5:2 gegen Norwegen.
Eishockey-WM: Die Spiele vom Dienstag
Großbritannien – Dänemark 2:3 n.V.
1:0 O'Connor (2.33), 1:1 Jakobsen (10.19), 1:2 Jensen (13.44), 2:2 Hammond (36.18), 2:3 Lauridsen (44.35)

USA – Kasachstan 3:0
1:0 Clendening (6.57), 2:0 Moore (21.33), 3:0 Drury (41.58)

Finnland – Norwegen 5:2
0:1 Olimb (1.30), 1:1 Ohtamaa (14.24), 2:1 Lundell (21.40), 3:1 Nousiainen (25.54), 3:2 Lindstrom (41.13), 4:2 Innala (47.17), 5:2 Bjorninen (53.25)

Schweiz – Schweden 0:7
0:1 Froden (8.35), 0:2 Kempe (10.00), 0:3 Olofsson (23.33), 0:4 Froden (30.24), 0:5 Nygren (41.18), 0:6 Lundkvist (47.14), 0:7 Tommernes (50.45)
Gruppe A
Pos. Land Spiele Punkte
1. Slowakei 3 9
2. Russland 3 6
3. Schweiz 3 6
4. Dänemark 3 5
5. Belarus 3 4
6. Schweden 3 3
7. Tschechien 3 2
8. Großbritannien 3 1

Gruppe B
Pos. Land Spiele Punkte
1. Deutschland 3 9
2. Lettland 3 7
3. Finnland 3 7
4. USA 3 6
5. Kasachstan 3 4
6. Norwegen 3 3
7. Kanada 3 0
8. Italien 3 0

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210