h EBEL

Leland Irving zeigte keine Schwächen. © Werner Krainbucher

„Big Win“ in Graz: HCB kann für die Pick-Round planen

Nach dem Schützenfest gegen Zagreb haben die „Foxes“ erneut überzeugt: In Graz fuhren Bernard & Co. einen 2:1-Arbeitssieg ein. Dabei überzeugte vor allem Rückkehrer Mike Blunden.

Im Vergleich zum Spiel gegen Zagreb nahm Kai Suikkanen einige Änderungen im Lineup vor: Leland Irving spielte wieder an Stelle von Jakob Smith, in der Defensive nahm Daniel Glira den Platz von Jordan Rowley ein, der bereits vor dem Spiel aussortiert wurde (siehe eigener Bericht). Weil Mike Blunden nach seiner Verletzung wieder mit von der Partie war, kamen Daniel Frank und Viktor Schweitzer nicht zum Einsatz.

In den ersten Minuten konnten sich die „Foxes“ mehrmals im Angriffsdrittel festsetzen. Dabei kam der Meister jedoch nicht zu nennenswerten Torchancen. Nichtsdestotrotz war der HCB in der Startphase die bessere Mannschaft. Richtig gefährlich wurde es dann erst in der 9. Minute, als Brett Findlay von einer zentralen Position den Pfosten traf. Kurz darauf gingen die Gäste verdient in Führung: Andrew Crescenzi gewann ein Anspiel Richtung Daniel Glira, dieser legte für Matthew Mackenzie auf, der mit einem satten Direktschuss Thomas Höneckl zum ersten Mal das Nachsehen gab. Der Treffer wirkte bei den Gastgebern als Wachmacher, denn in der Folge nahmen Oleksuk & Co. das Zepter in die Hand. So war der Ausgleich durch Dwight King in der 13. Minute nicht unverdient.

© Graz 99ers

Ex-HCB-Crack Travis Oleksuk kam kaum zur Geltung.


Sofort nach Wiederanpfiff hatte Riley Brace die große Chance seine Mannschaft erneut in Front zu bringen: Der Kanadier konnte einen Alleingang jedoch nicht wie gewünscht verwerten. Wenig später machte es Mike Blunden besser: Auf Vorarbeit von Brett Findlay erwischte er mit einem scheinbar harmlosen Schuss Höneckl zwischen den Schonern. Der Hintermann der 99ers gab dabei keine gute Figur ab. Anders als Irving, der mit zahlreichen Paraden den Tabellenzweiten zur Verzweiflung brachte.

Irving hält den Sieg fest

Im letzten Spielabschnitt drückten die Gastgeber mächtig aufs Gas. Ein ums andere Mal wurde die Mannschaft von Kai Suikkanen im eigenen Drittel eingeschnürt, doch der Meister hielt dem Druck stand. Offensiv hingegen, setzten die Rot-Weißen mit schnellen Kontern immer wieder kleine Nadelstiche. Petan und Miceli konnten jedoch nicht für die frühzeitige Entscheidung sorgen. Die war schlussendlich auch nicht nötig, denn die Österreicher fanden bis zum Schluss kein Weg an Irving vorbei.

Der HCB steht damit so gut wie in der Pick-Round. Das Team von Suikkanen benötigt noch sechs Punkte aus den letzten vier Spielen, um auch rein rechnerisch nichts mehr anbrennen zu lassen.

Graz 99ers – HCB Südtirol Alperia 1:2

HCB : Irving (Smith); Nordlund-Marchetti, Geiger-Campbell, Glira-MacKenzie; Catenacci-Findlay-Blunden, Brace-Crescenzi-Petan, Deluca-Kuparinen-Insam, Frigo-Bernard-Miceli, Frank, Schweitzer
Coach: Suikkanen

Graz : Höneckl (Rahm), Jakobsson-Caito, Egger-Weihager, Setzinger-Soritz; Oberkofler-Oleksuk-Grafenthin, Hamilton-Garbowsky-Zusevics, King-Yellow Horn-Loney; Kainz-Moderer-Johansson
Coach: Mason

Tore : 0:1 Mackenzie (9.37), 1:1 King (12.02), 1:2 Blunden (28.59)

Zuschauer: 3994

EBEL, 40. Spieltag:

Innsbruck – Znojmo 3:6
Tore: 0:1 Mrazek (4.57), 1:1 Yogan (9.48), 2:1 Lammers (24.08), 2:2 Luciani (31.04), 3:2 Yogan (35.50), 3:3 Hlava (38.59), 3:4 Lattner (46.30), 3:5 Luciani (55.10) , 3:6 Luciani (58.39)
Zuschauer: 2000

Dornbirn – Fehervar 4:5 n.V.
Tore: 0:1 Luttinen (5.28), 1:1 Reid (10.54), 1:2 Kuralt (18.52), 2:2 Reid (30.05), 2:3 Hari (40.46), 3:3 O'Donnell (45.56), 4:3 Timmins (55.41), 4:4 Kuralt (59.12), 4:5 Erdely (62.08)
Zuschauer: 2840

Black Wings Linz – EC Panaceo VSV 5:0
Tore: 1:0 Schofield (5.06), 2:0 Kristler (11.46), 3:0 Kapstad (14.34), 4:0 Lebler (31.03), 5:0 DaSilva (46.39)
Zuschauer: 4603

Vienna Capitals – KAC 2:3 n.P.
Tore: 1:0 Nödl (4.17), 2:0 Schneider (53.02), 2:1 Koch (56.15), 2:2 Petersen (59.38)
Entscheidender Penalty: Petersen

Zuschauer: 6450

SPGUVTVP
1. Vienna Capitals4027013145:10581
2. Graz 99ers4027013151:10677
3. Klagenfurter AC4026014136:9275
4. HCB Südtirol4022018118:9370
5. EC Salzburg3821017151:11165
6. Fehervar4022018142:14064
7. EHC Linz4020020125:12063
8. Dornbirner EC4019021126:12660
9. Orli Znojmo4018022147:15056
10. HC Innsbruck4019021136:15252
11. Villacher SV401102996:14430
12. KHL Zagreb38603271:20521

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210