h ICEHL

Eishockey-technisch brillant und auch für eine Rangelei nie zu schade: Das ist Mike Halmo (2. v.l.). © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Der Bozner Königstransfer: Mike Halmo kehrt zurück

HCB-Boss Dieter Knoll hat lange geliebäugelt, die Fans wollten ihn unbedingt – jetzt ist klar: Mike Halmo wird in der kommenden Saison wieder in der Landeshauptstadt dem Puck nachjagen. Der HCB Südtirol Alperia hat seinen Königstransfer also gelandet.

Die Saison 2017/18 wird in Bozen niemand mehr vergessen: Damals schaffte der HCB das unglaubliche Kunststück, vom letzten Platz auf den EBEL-Thron zu stürmen. Eine der tragenden Säulen jenes Märchen-Teams war Mike Halmo. 72 Spiele hat der Kanadier damals bestritten und dabei 54 Punkte erzielt.


Aber es ist nicht nur diese Ausbeute, die die Bozner Fans so beeindruckte. Es ist schlicht und einfach das sagenhafte Talent des 29-jährigen Kanadiers, das auf den Rängen für kollektives Zungenschnalzen gesorgt hat. „Keiner fährt die Checks so gekonnt wie Halmo, keiner verfügt über ein ähnliches Puckgefühl oder lässt die gegnerischen Verteidiger derart vor Angst erstarren“, schrieb SportNews damals in seinem Resümee über den Flügelstürmer.

Über Finnland und Deutschland zurück nach Bozen
Es war klar, dass ein solcher Spieler nach solch einer Saison ins Blickfeld anderer Vereine rückt. Und so kam es auch nicht überraschend, als Halmo im Sommer 2018 den Weg in die höchste finnische Liga zu Ilves einschlug. Dort wurde er aber nicht glücklich, weshalb er die vergangene Saison im Trikot der Iserlohn Roosters in der DEL absolvierte. Mit 31 Punkten (11 Tore, 20 Assists) in 52 Spielen ließ er ordentlich aufhorchen.

Nun kehrt Halmo nach Bozen zurück. Für die Foxes ist das ein Riesengewinn. Der Kanadier, der in seiner Karriere auch schon 20 Spiele in der NHL für die New York Islanders bestritten hat, ist ein Luxusgut für die ICE-Liga und wird der ohnehin schon schlagkräftigen Truppe von Trainer Greg Ireland einen weiteren Qualitätsschub verleihen. Fix ist schon jetzt: Mit diesem HCB wird heuer zu rechnen sein.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210