h EBEL

Mit diesem Logo präsentiert sich der neue Jugendsektor des HC Bozen.

Der HCB krempelt den Jugendsektor um

So erfolgreich der HCB Südtirol Alperia seit seinem EBEL-Beitritt auch ist, ein Manko ist bis heute die eigene Jugendarbeit. Um dieses zu beheben, wurde an diesem Dienstag die „HCB Foxes Academy“ aus der Taufe gehoben.

Der neue Jugendbereich resultiert aus dem Zusammenschluss des Vereins HCB Junior mit der Hockey Academy Bozen, die bereits vergangene Saison bei den U15- und U17-Teams zusammengearbeitet haben. Damit soll den eishockeybegeisterten Kindern und Jugendlichen der Stadt und der gesamten Provinz ein stabiler, strukturierter und professioneller Jugendsektor geboten werden.

200 Jugendliche auf drei Eisplätzen

Im kommenden Winter werden ungefähr 200 Jugendliche der HCB Foxes Academy in der Eiswelle, der Sill und der Pista Zero in der Genua-Straße trainieren.

„Die Tätigkeit der HCB Foxes Academy wird im Laufe der Jahre für den HCB Südtirol Alperia von großer Wichtigkeit sein, um der ersten Mannschaft junge und talentierte Nachwuchstalente aus der eigenen Jugend zuzuführen“, so lautet es in einer Pressemitteilung der Foxes, die gleichzeitig beachtliche Zahlen mitliefert: „Unsere Jugendliche werden in einer Saison 20.000 km Laufen, mehr als 1.000 Stunden auf dem Eis stehen und 200 Stunden Eislaufunterricht erhalten. Die Jungen der wissenschaftlichen Sportschule Toniolo in Bozen werden zusätzlich 120 morgendliche Trainingssessionen besuchen.“ Los geht es demnach bereits im Sommer mit dem Trockentraining im Drusus-Stadion und in der Turnhalle in der Einsteinstraße, bevor mehrere Trainingslager folgen.

Die EBJL ist das Ziel

Die Nachwuchsspieler der HCB Foxes Academy werden im Herbst dann an folgenden Meisterschaften teilnehmen: U7, U9 (2 Mannschaften), U11 (2 Mannschaften), U13 (2 Mannschaften), U15, U17, U19 und IHL Division 1 (ex Serie C). Ziel dabei ist es, mittelfristig eine Mannschaft aufzubauen, welche an der Erste Bank Junior League (EBJL), teilnehmen wird. Diese Liga ist der Ausgangspunkt für einen späteren Sprung in die EBEL.

Bolognini übernimmt das Präsidentenamt

Zum Präsidenten der HCB Foxes Academy wurde der Ex-Präsident des italienischen Eissportverbands, der Bozner Giancarlo Bolognini, bestimmt. Als Vize werden ihm Christian Battisti und Manuela Carrucciu zur Seite stehen, während dem Verwaltungsrat Paolo Denti, Mirko Spimpolo, Manolo Vecchiato, Matthias Ebnicher, Martin Gamper, Luca Fecchio, Mauro Maino, Esio Zaghet, Roberto Varotto und Giancarlo Moretto angehören.


Autor: pm/fop