h ICEHL

Dylan Di Perna (rechts) bleibt ein Fuchs. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Der nächste Baustein: Dylan Di Perna bleibt in Bozen

Die Defensive des HCB Südtirol Alperia nimmt langsam Konturen an. Der Italo-kanadische Verteidiger Dylan Di Perna wird auch in der kommenden Saison in Bozen verteidigen.

Der 25-jährige hat in der letzten Spielzeit erstmals in den Reihen der Foxes gespielt. In seiner ersten Saison im Profilager erzielte er insgesamt 9 Punkte aus 58 Spielen, wobei er besonders durch seine Beständigkeit und Einsatzbereitschaft auffiel.


Nach einem eher verhaltenem Saisonstart hat er sich im Laufe der Meisterschaft enorm gesteigert und wurde daher mehr als verdient wiederbestätigt. Sein erster Treffer in der ICE Hockey League gelang ihm am 3. Jänner 2021 im Match gegen Dornbirn.

Eine Verletzung während einer Trainingseinheit hat ihn dann kurz vor Beginn der Playoff außer Gefecht gesetzt: Nach einer Gesichtsoperation hat Die Perna auf die Zähne gebissen und ist mit einer Gesichtsmaske rechtzeitig für die Halbfinalserie gegen Vienna wieder auf das Eis zurückgekehrt.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210