h ICEHL

Gegen Fehervar hatten es Angelo Miceli & Co. in der laufenden Saison nie leicht. © V. Antonello

Die Ungarn als Gallier: „Können jedem Gegner gefährlich werden“

Nach der Niederlage gegen den Klagenfurter AC geht es für den HCB Südtirol Alperia bereits am Dienstagabend weiter. In Bozen-Süd ist Fehervar, das im Grunddurchgang drei von vier Spielen gegen die Foxes gewonnen hat, zu Gast.

Die Ungarn sind das gallische Dorf der ICE Hockey League. Sie sind nämlich das einzige Team, das gegen Bozen im Grunddurchgang eine positive Bilanz aufweisen konnte. Am Dienstag (20.15 Uhr) wollen die Foxes den Spieß umdrehen und die Magyaren zuhause in die Schranken weisen. Marco Insam erklärt, wie das gelingen soll.


„Die Spiele gegen Fehervar waren immer sehr spannend. Wir sind nach der Pleite gegen Klagenfurt auf Wiedergutmachung aus. Schaffen wollen wir das, indem wir weniger Strafen kassieren und vor dem Tor effizienter sind“, erklärt der Angreifer der Foxes. Auf der Gegenseite wittert Fehervar die Chance, sich mit einem Erfolg in der Südtiroler Landeshauptstadt für die Playoffs zu profilieren. Colton Hargrove, im Vorjahr noch in Bozen unter Vertrag, fürchtet sich nicht vor dem HCB: „Sie sind körperlich, defensiv und offensiv sehr stark. Es wird sicher ein hartes Match, aber wenn wir unser Bestes abrufen, dann können wir jedem Gegner gefährlich werden. Wir haben viel Talent in unserer Mannschaft.“

Sperren: HCB ohne weitere zwei Angreifer
Verzichten muss Greg Ireland in den kommenden zwei Spielen – zusätzlich zu Anthony Bardaro – auf Domenic Alberga und Dan Catenacci. Beide HCB-Angreifer müssen zwei Spiele lang pausieren, weil sie für das DOPS Wiederholungstäter sind: Alberga wegen eines Stockschlags, Catenacci wegen eines Crosschecks. Zudem bekamen die Italo-Kanadier eine Geldstrafe in der Höhe von 400 Euro aufgebrummt. Alle Strafen resultieren aus dem KAC-Spiel.
ICE: Die Spiele vom Dienstag
Pick Round
Wien - Salzburg (19.15 Uhr)
Bozen - Fehervar (20.15)
SPGUVTVP
1. HCB Südtirol320110:99
2. Klagenfurter AC420213:119
3. Vienna Capitals320116:86
4. Fehervar AV1931029:184
5. EC Salzburg31028:103


Qualification Round
Innsbruck - Linz (19.15)
Villach - Graz
SPGUVTVP
1. Bratislava Capitals420210:1112
2. Dornbirn Bulldogs410310:1412
3. Villacher SV430115:1010
4. Graz 99ers42028:910
5. EHC Linz430112:69
6. HC Innsbruck41038:134

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210