h EBEL

Paul Geiger erarbeitete sich in Bozen den Ruf eines Spielers, der nicht zurücksteckt, wenn es nötig ist.

Ex-HCB-Verteidiger Geiger kehrt in EBEL zurück

55 Spiele hat Paul Geiger für den HCB Südtirol Alperia bestritten, ehe es ihn nach Finnland zog. Jetzt kehrt der Kanadier zurück in die Erste Bank Eishockey Liga – allerdings als Gegner der Foxes.

In Bozen (Saison 2018/2019) machte sich Geiger vor allem durch körperbetontes, schnörkelloses Spiel auf sich aufmerksam. In der Folge wechselte der kanadische Verteidiger nach Finnland, wo er sich in der Liiga das Trikot von Sport (übrigens als Teamkollege von Chris DeSousa) überstreifte. Jetzt kehrt der 27-Jährige zurück in die EBEL.

Ab der kommenden Saison wird Geiger für Fehervar seinen Dienst leisten. Die Ungarn verpassten in der abgelaufenen und annullierten Saison den Einzug in die Playoffs. Stand jetzt trifft Geiger in der 100.000 Einwohner zählenden Stadt der Könige auf seinen ehemaligen HCB-Mitspieler Tim Campbell. Der Abwehrspieler stand bereits im letzten Jahr bei den Magyaren unter Vertrag und ist einer der wenigen Fehervar-Ausländer, dessen Arbeitspapier auch in der kommenden Spielzeit gültig ist.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210