h EBEL

Vom krassen Außenseiter zum Champion: Der HC Bozen bei seinem ersten EBEL-Gewinn 2014.

Heute vor 5 Jahren: Bozen überrascht die Eishockey-Welt

Der 13. April hat sich ins Gedächtnis der weiß-roten Fans eingebrannt. Es ist der Tag, als HCB-Kapitän Alexander Egger im Salzburger Volksgarten erstmals die EBEL-Trophäe in die Höhe stemmte. Heute jährt sich dieser historische Moment zum fünften Mal.

Es war am 13. April 2014, kurz vor 21 Uhr, als Ziga Pance den HC Bozen nach 71.27 Spielminuten zum Sieg gegen Red Bull Salzburg schoss. Sein Overtime-Treffer kürte den krassen Außenseiter im fünften und alles entscheidenden Finalspiel zum neuen Champion. (hier geht's zum Spielbericht von damals)

Dieser Erfolg war in jeglicher Hinsicht historisch. Noch nie zuvor konnte ein nicht-österreichisches Team die Erste Bank Eishockey Liga für sich entscheiden. Was dem Erfolg einen weiteren besonderen Beigeschmack verlieh? Bozen bestritt in jenem Jahr seine erste EBEL-Meisterschaft. Vor Saisonbeginn hatte die Konkurrenz die Foxes überhaupt nicht auf dem Zettel, die Bozner waren sozusagen krasse Außenseiter – auch, weil das erste EBEL-Jahr für die Bozner finanziell und organisatorisch nicht einfach war.



Mit dem Sieg wurde in Südtirol eine Eishockey-Euphorie losgetreten, die im vergangenen Jahr einen neuerlichen Höhepunkt gefunden hat: 2018 holte sich Bozen bekanntlich den zweiten EBEL-Titel – und das, obwohl man im Jänner noch das Schlusslicht in der Tabelle war. Wenn Bozen Meister wird, dann ist dies immer etwas märchenhaft. Heuer mussten die Foxes die Segel schon im Viertelfinale streichen.

Die EBEL-Meister der vergangenen 20 Jahre:
1997: VEU Feldkirch
1998: VEU Feldkirch
1999: EC Villacher SV
2000: EC Klagenfurter AC
2001: EC Klagenfurter AC
2002: EC Villacher SV
2003: EHC Black Wings Linz
2004: EC Klagenfurter AC
2005: EV Vienna Capitals
2006: EC Villacher SV
2007: EC Red Bull Salzburg
2008: EC Red Bull Salzburg
2009: EC Klagenfurter AC
2010: EC Red Bull Salzburg
2011: EC Red Bull Salzburg
2012: EHC Black Wings Linz
2013: EC Klagenfurter AC
2014: HC Bozen
2015: EC Red Bull Salzburg
2016: EC Red Bull Salzburg
2017: EV Vienna Capitals
2018: HC Bozen

Autor: det/sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210