h ICEHL

Armin Hofer (vorne) bleibt dem HCP auch in der ICE Hockey League erhalten. © Optic Rapid/I. Foppa

Pustertal hält seinen Verteidigungsminister

Der HC Pustertal bastelt weiter an seinem Kader, der im Herbst in die erste ICE-Saison der Vereinsgeschichte starten wird. Am Donnerstag gaben die Wölfe bekannt, dass eine absolute Identifikationsfigur in Bruneck bleiben wird.

Die Rede ist von Armin Hofer, der beim HC Pustertal längst bleibende Spuren hinterlassen hat. Der 34-Jährige hat fast 800 Ligaspiele für die Wölfe auf dem Buckel und war mit dem Blue Team bei über 200 Länderspielen dabei. Im Herbst kann sich der offensivstarke Defender erstmals die ICE Hockey League in den Lebenslauf schreiben.


Hofer, der hauptberuflich bei einem Technologie-Unternehmen angestellt ist, freut sich vor allem auf die Rückkehr der Fans: „Ich freue mich, auf die Unterstützung zahlreicher Fans im neuen Stadion zählen zu können. Ich werde mein Bestes geben, um zum Erfolg der Mannschaft beizutragen.“ Pustertal-Präsident Erich Falkensteiner ist froh, dass der erfahrene und hoch angesehene Hofer die ICE in Angriff nimmt: „Ich freue mich sehr, dass Armin die Challenge annimmt. Die Mannschaft wird von seiner Erfahrung profitieren.“

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210