h ICE

Ivan Tauferer weiß, dass viel auf dem Spiel steht. Druck verspürt der Verteidiger aber keinen. © V. Antonello

Tauferer vor KAC-Schlager: „Druck haben wir keinen“

Nach zwei Klatschen zum Saisonauftakt gelobt man beim HCB Südtirol Alperia Besserung. Aber wie soll das gehen? Die kommenden Aufgaben heißen Klagenfurt und Graz.

Es sind schwierige Tage in der Eiswelle, auch wenn beim HC Bozen jeder bemüht ist, Zuversicht auszustrahlen. Nach den beiden Pleiten gegen Salzburg und Villach ist der Saisonstart der Foxes erstmal missglückt. Das ist nicht weiter schlimm, es stehen noch 38 weitere Matches im Grunddurchgang an. Damit die Unruhe nicht weiter anwächst, sollte in den kommenden Spielen gepunktet werden.


Doch ausgerechnet jetzt trifft Bozen auf den Klagenfurter AC und die 99ers aus Graz, zwei Schwergewichte. Vor allem gegen den Meister (Freitag, 19.45 Uhr) wird es schwer, doch das kann auch ein Vorteil sein. „Es wird ein Bombenspiel“, meint Verteidiger Ivan Tauferer (siehe Video) .
KAC ist der Favorit
Zum Auftakt gegen Salzburg wurde gehofft, in Villach ein Sieg vorausgesetzt. Das Ergebnis ist bekannt, vielleicht haben den Foxes die starken Ergebnisse in der Vorbereitung nicht nur gutgetan. Jetzt ist der Druck erstmals weg. Der Meister aus Kärnten ist auf dem Papier noch einmal stärker als im Vorjahr, wofür auch Finnland-Rückkehrer Manuel Ganahl sorgt. Und wenn wenig geht, raubt Siim Liivik dem Gegner den letzten Nerv – was meistens ein Powerplay für den KAC nach sich zieht.
Fazio muss weiterhin warten
Weiterhin warten heißt es für Justin Fazio. Der Backup für Leland Irving wartet noch immer auf seinen italienischen Pass, das Verfahren stockt. HCB-Chef Dieter Knoll (er führte während der Woche mit jedem Akteur Einzelgespräche) gibt sich noch bis Ende September Zeit, danach ist Handeln angesagt. Denn Fazio-Ersatz Hannes Treibenreif, der eigentlich bei den Rittner Buam unter Vertrag ist, steht dann nicht mehr zur Verfügung. Kommt der Pass bis dahin nicht, dann steht der HCB vor einem weiteren Problem.

Dafür wird Brett Flemming am Freitagabend erstmals im HCB-Aufgebot stehen. Der Kanadier stand am Donnerstag zum ersten Mal in Bozen auf dem Eis und soll trotz Trainingsrückstand gegen Klagenfurt zum Einsatz kommen.
EBEL: 3. Spieltag
Villach – Wien (Freitag, 19.15 Uhr)
Innsbruck – Znojmo
Salzburg – Linz
Bozen – Klagenfurt (19.45 Uhr)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. EC Salzburg220010:16
2. Graz 99ers22008:45
3. Klagenfurter AC21017:34
4. Villacher SV11007:23
5. Vienna Capitals21014:43
6. Fehervar21011:53
7. Dornbirner EC21012:62
8. HC Innsbruck10011:21
9. EHC Linz10010:10
10. Orli Znojmo10013:60
11. HCB Südtirol20023:120

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210